Der erste Schritt zur Nutzung unserer Webmaster-Tools, ist die Bestätigung der Eigentümerschaft eurer Website. Um die Bestätigung einfach zu machen und den Wartungsaufwand auf ein Minimum zu reduzieren (besonders wenn bei euch mehrere Personen die Webmaster-Tools nutzen), haben wir eine kleine Liste mit Tipps und Tricks zusammengestellt:
  • Für welche Methode ihr euch bei der Bestätigung entscheidet, liegt ganz bei euch und kann z. B. vom verwendeten CMS oder Hosting-Anbieter abhängen. Falls ihr ganz sicher gehen wollt, dass etwaige Änderungen von eurer Seite nicht unbeabsichtigt zu einem Verlust der Bestätigung führen, könnt ihr auch die gleichzeitige Nutzung mehrer Bestätigungsmethoden in Betracht ziehen.
  • Im Jahr 2009 haben wir das Format des Bestätigungs-Meta-Tags und der Bestätigungsdatei aktualisiert. Falls ihr immer noch das ganz alte Format verwendet, empfehlen wir zur neueren Version zu wechseln. Das neuere Meta-Tag heißt "google-site-verification" und die neuere Bestätigungsdatei enthält nur eine einzige Textzeile, welche den Dateinamen enthält. Wir unterstützen zwar noch das "historische" Format - die Verwendung des neueren Formats bietet trotzdem eine größere Zukunftssicherheit.
  • Wenn ihr den Webmaster-Tools-Zugang eines Nutzers entfernt, denkt auch daran, evtl. vorhandene aktive Bestätigungselemente (Bestätigungsdatei, Meta-Tag etc.) zu entfernen. Falls ihr diese auf dem Server belässt, könnte dieser Nutzer jederzeit wieder Zugang zu den Webmaster-Tools erlangen. Ihr könnt eine Liste aller bestätigten Nutzer einer Website in den Webmaster-Tools unter "Konfiguration / Nutzer" finden.
  • Falls mehrere Personen Zugang zum Webmaster-Tools-Konto einer Website benötigen, empfehlen wir die Verwendung der "Neuen Nutzer Hinzufügen"-Funktion. Dies macht es einfacher, die Liste der Zugriffsrechte zu kontrollieren, ohne das Dateien oder Einstellungen auf eurem Server verändert werden müssen.
  • Falls mehrere Personen aus eurer Firma die Webmaster-Tools nutzen, kann es z. B. hilfreich sein, nur Benutzer mit einer E-Mail-Adresse von eurer Domain zu gestatten. Dadurch könnt ihr auf einen Blick erkennen, dass nur Nutzer aus eurer Firma Zugriff haben. Dies bietet den zusätlichen Vorteil, dass wenn Mitarbeiter die Firma verlassen, der Zugriff auf die Webmaster-Tools automatisch wegfällt, wenn das jeweilige E-Mail-Konto deaktiviert wird.
  • Ihr solltet in Betracht ziehen, wann immer möglich, einen "eingeschränkten" (Nur Lese-Zugriff) Zugang zu verwenden. In der Regel müssen ja im Alltagsbetrieb keine Einstellungen verändert werden, und falls irgendwann doch bestimmte Änderungen nötig sind, lässt sich das meist besser nachvollziehen und dokumentieren wenn dies über ein speziell dafür vorgesehenes, zentrales Konto geschieht.

Wir hoffen, diese Tipps helfen euch dabei, den Bestätigungsprozess eurer Website in den Webmaster-Tools einfacher zu gestalten. Bei weiteren Fragen rund um die Bestätigung von Websites, könnt ihr gern in unserem Webmaster-Forum vorbeischauen!

Post von John Mueller, Webmaster Trends Analyst, Zürich (Übersetzung von Sven Naumann, Search Quality Team)