Weitere Tipps zur Erstellung qualitativ hochwertiger Websites

In den letzten Monaten haben wir uns besonders intensiv damit beschäftigt, Nutzern dabei zu helfen, in den Google-Suchergebnissen qualitativ hochwertige Websites zu finden. Der "Panda"-Algorithmus hat das Ranking zahlreicher qualitativ hochwertiger Websites verbessert. Die meisten von euch müssen sich daher keine Gedanken machen. Für die Websites, auf die sich der Panda-Algorithmus möglicherweise nachteilig ausgewirkt hat, möchten wir jedoch weitere Informationen darüber bereitstellen, wie Google nach qualitativ hochwertigen Websites sucht.

Publishern empfehlen wir weiterhin, sich darauf zu konzentrieren, das bestmögliche Nutzererlebnis auf ihren Websites zu bieten, und sich weniger damit zu beschäftigen, was sie für die aktuellen Ranking-Algorithmen oder -Signale halten. Einige Publisher haben sich auf unsere vorherige Änderung des Panda-Algorithmus fixiert, Panda war jedoch nur eine von etwa 500 Verbesserungen der Suche, deren Einführung für dieses Jahr geplant ist. Tatsächlich haben wir seit der Implementierung von Panda mehr als ein Dutzend weiterer Optimierungen unserer Ranking-Algorithmen eingeführt. Einige Website-Inhaber haben daher Änderungen an ihrem Ranking fälschlicherweise auf Panda zurückgeführt. Die Suche ist eine komplizierte und sich ständig weiterentwickelnde Kunst und Wissenschaft, daher solltet ihr euch nicht auf bestimmte Algorithmusoptimierungen konzentrieren, sondern auf die bestmögliche Erfahrung eurer Nutzer.

Welche Websites sind qualitativ hochwertig?

Unsere Algorithmen für die Websitequalität sollen Nutzern dabei helfen, "qualitativ hochwertige" Websites zu finden, indem sie das Ranking von Inhalten mit einer geringeren Qualität reduzieren. Die kürzlich erfolgte "Panda"-Änderung setzt sich mit der schwierigen Aufgabe auseinander, die Qualität von Websites algorithmisch zu bewerten. Wir möchten einige unserer Ideen und Forschungsgegenstände erläutern, die der Entwicklung unserer Algorithmen zugrunde liegen. Dazu gehen wir am besten einen Schritt zurück.

Nachfolgend findet ihr einige Fragen, mit deren Hilfe die Qualität einer Seite oder eines Artikels bewertet werden könnte. Solche Fragen stellen wir uns selbst bei der Entwicklung von Algorithmen, mit denen die Qualität von Websites beurteilt werden soll. Stellt euch das so vor, dass wir mit ihrer Hilfe versuchen, die Wünsche unserer Nutzer in einen Code umzusetzen.

Natürlich veröffentlichen wir nicht die tatsächlichen Ranking-Signale, die in unseren Algorithmen verwendet werden, denn es soll ja niemand unsere Suchergebnissen manipulieren. Wenn ihr euch jedoch der Denkweise bei Google annähern möchtet, geben euch die nachfolgenden Fragen Aufschluss darüber, wie wir an die Sache herangehen:

  • Würdet ihr den in diesem Artikel enthaltenen Informationen trauen?
  • Wurde der Artikel von einem Experten oder einem sachkundigen Laien verfasst oder ist er eher oberflächlich?
  • Weist die Website doppelte, sich überschneidende oder redundante Artikel zu denselben oder ähnlichen Themen auf, deren Keywords leicht variieren?
  • Würdet ihr dieser Website eure Kreditkarteninformationen anvertrauen?
  • Enthält dieser Artikel Rechtschreibfehler, stilistische oder Sachfehler?
  • Entsprechen die Themen echten Interessen der Leser der Website oder werden auf der Website Inhalte generiert, mit denen ein gutes Ranking in Suchmaschinen erzielt werden soll?
  • Enthält der Artikel Originalinhalte oder -informationen, eigene Berichte, eigene Forschungsergebnisse oder eigene Analysen?
  • Hat die Seite im Vergleich zu anderen Seiten in den Suchergebnissen einen wesentlichen Wert?
  • In welchem Maße werden die Inhalte einer Qualitätskontrolle unterzogen?
  • Werden in dem Artikel unterschiedliche Standpunkte berücksichtigt?
  • Wird die Website als kompetente Quelle zu ihrem Thema anerkannt?
  • Stammen die Inhalte aus einer Massenproduktion oder von zahlreichen externen Autoren bzw. werden sie über ein großes Netzwerk von Websites verbreitet, sodass einzelnen Seiten oder Websites eher wenig Aufmerksamkeit oder Sorgfalt gewidmet wird?
  • Wurde der Artikel sorgfältig redigiert oder scheint er eher schlampig oder hastig erstellt worden zu sein?
  • Hättet ihr bei gesundheitsbezogenen Suchanfragen Vertrauen in die Informationen dieser Website?
  • Würdet ihr diese Website als kompetente Quelle erkennen, wenn sie namentlich erwähnt würde?
  • Bietet dieser Artikel eine vollständige oder umfassende Beschreibung des Themas?
  • Enthält dieser Artikel aufschlussreiche Analysen oder interessante Informationen, die nicht allgemein bekannt sind?
  • Würdet ihr diese Seite zu euren Lesezeichen hinzufügen, an Freunde weitergeben oder empfehlen?
  • Enthält dieser Artikel unverhältnismäßig viele Anzeigen, die vom eigentlichen Inhalt ablenken oder diesen beeinträchtigen?
  • Könntet ihr euch diesen Artikel in einem Printmagazin, einer Enzyklopädie oder einem Buch vorstellen?
  • Sind die Artikel kurz oder gehaltlos oder fehlen sonstige hilfreiche Details?
  • Wurden die Seiten mit großer Sorgfalt und Detailgenauigkeit oder mit geringer Detailgenauigkeit erstellt?
  • Würden sich Nutzer beschweren, wenn ihnen Seiten von dieser Website angezeigt würden?

Die Erstellung eines Algorithmus zur Bewertung der Qualität einer Seite oder Website ist eine viel schwierigere Aufgabe, wir hoffen aber, dass die oben genannten Fragen euch einen gewissen Einblick in unsere Vorgehensweise zur Erstellung von Algorithmen geben, mit denen qualitativ hochwertige Websites von weniger qualitätsvollen Website unterschieden werden.

Was ihr tun könnt

Viele von euch haben geäußert, dass ihr gern mehr Informationen dazu hättet, was ihr tun könnt, um euer Ranking in Google zu verbessern. Dies gilt insbesondere dann, wenn ihr glaubt, vom Panda-Update betroffen zu sein. Wir empfehlen, euch, unter Berücksichtigung von Fragen wie den oben stehenden, auf die Entwicklung qualitativ hochwertiger Inhalte zu konzentrieren statt zu versuchen, die Website für irgendeinen Google-Algorithmus zu optimieren.

Ein anderer Tipp von uns ist, dass Inhalte von niedriger Qualität in manchen Bereichen der Website sich auf das Ranking der Website insgesamt auswirken können. Wenn ihr also Seiten von geringer Qualität entfernt oder zusammenführt, den Inhalt einzelner oberflächlicher Seiten interessanter gestaltet oder diese Seiten in eine andere Domain verschiebt, kann dies eventuell das Ranking eurer hochwertigeren Inhalte verbessern.

Wir arbeiten kontinuierlich an Verbesserungen unserer Algorithmen, die Webmastern qualitativ hochwertiger Websites helfen sollen, mehr Zugriffe über Suchvorgänge zu erzielen. Bei der Verbesserung eurer Websites solltet ihr also nicht so sehr auf eine bestimmte algorithmische Optimierung achten, sondern euch Fragen stellen, wie wir sie uns stellen, wenn wir den Blick auf das Ganze richten. Auf diese Weise könnt ihr eher erreichen, dass eure Website langfristig ein gutes Ranking erzielt. Solltet ihr in der Zwischenzeit Feedback für uns haben, teilt uns dies bitte über unser Webmaster-Forum mit. Wir prüfen die Threads im Forum ständig und geben bei unserer Arbeit an zukünftigen Iterationen unserer Ranking-Algorithmen Website-Informationen an das Team für Suchqualität weiter.

More guidance on building high-quality sites (English sites)

Post von Amit Singhal, Google Fellow (Veröffentlichung von Jörg Pacher, Search Quality Analyst)

Dienstag, 17. Mai 2011 um 10:48

Kommentare:

Peter hat gesagt…

Ihr empfehlt, vermeintlich schlechte Inhalte auf eine andere Domain auszulagern. Gilt das auch für Subdomains? Sprich, würde es reichen, die Inhalte auf ein Subdomain zu verlagern?

Thomas hat gesagt…

Wie immer und überall zählt der Content. Nur mit qualitativ hochwertigem Content kann man trumpfen. Qualität steht über allem. Content is King. Somit halten wir auch das Internet mit irgendwelchen schlechten Seiten sauber.
Haltet Euch daran, und auch ihr werdet Erfolg haben.

Gruß Thomas
http://www.seo-profi-sectrets.de

Suchmaschinenoptimierung Suchmaschinen-Optimierung hat gesagt…

Die Qualität beinhaltet nebst dem Unique Content verstärkt auch Links zu und von Autoritäten, also für Google vertrauenswürdigen Seiten. Der Google +1 Button geht in dieselbe Richtung, nämlich Empfehlungen für vertrauenswürdige Webseiten. Vertrauensbekenntnisse der Gruppen und Unique Content mit dem gesamten Themenbereich sind immer wichtiger.

Jaszper hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Jaszper hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Martin hat gesagt…

Die genannten Kriterien für ein gutes Suchmaschinenergebniss klingen doch nachvollziehbar. Zwischen den Zeilen lässt sich doch rauslesen, dass in erster Linie die abgestraft werden, die in der Vergangenheit versucht haben das System google für ihre Zwecke zu missbrauchen! Sites hingegen mit themenbezogenen Inhalten ohne fakes werden bevorzugt. Also wir haben hier keine Ängste zu den Verlierern zu gehören;-)
Martin v.
https://trend2buy.de

Ralf hat gesagt…

Hmm, tja. Leider funktioniert das nicht immer so. Wir betreiben unser Projekt mit viel Herzblut für unsere Leser und haben viel Arbeit investiert. Täglich liefern wir gute Inhalte - und trotzdem haben wir in den letzten Wochen massiv verloren. Auf der anderen Seite sehen wir, das andere Webseiten, die viel Budget in SEO und weniger in Qualität investieren - weiterhin ganz vorn stehen. Schade.

Wolfgang Hörst hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Jens hat gesagt…

Hallo,
jemand da ?

Viptamin hat gesagt…

Die Panda-Änderung finde ich sinnvoll, aber dadurch haben wir ebenfalls Plätze verloren. Wir bemühen uns aber weiterhin, oder gerade deshalb, gut recherchierte Texte einzustellen. Kostet zwar Zeit und Mühe, aber das sind wir unseren Kunden schuldig.

Viptamin hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
neobeluga hat gesagt…

sind bildgalerien auf meiner hochzeitswebsite jetzt schlecht? weil sie keinen textcontent haben? bin etwas irritiert, für leute die einen guten fotografen suchen sind galerien wertvoll, wie wird das beurteilt?

danke für einen tip!

Search Quality Team hat gesagt…

Hi neobeluga,da würde ich mir keine Sorgen machen.
Hier sind übrigens ein paar Tipps zum Thema Bilder und Suchmaschinenfreundlichkeit:
http://googlewebmastercentral-de.blogspot.com/2012/05/1000-worter-uber-bilder.html
Da gibt es oft noch Optimierungpotential, vielleicht ist auch was dabei, was für deine Seite Sinn machen könnte!

Country.de hat gesagt…

Hallo,

ich finde die Umstellung der Goolge-Algos wirklich OK. Trennt die Spreu vom Weizen, so muss es sein :-)

Aber warum stehen dann immer noch 100 Portale vor Country.de obwohl wir Artikel veröffentlichen (von Experten) die einzigartig sind und sonst in dieser Form nur wenig (oder nur in englischer Sprache) zu finden sind?

13 Jahre Country.de, PR 3 und durchwachsene Serps ... liegts am Nischenthema?

Gruß Beate

Smartphone News hat gesagt…

@ Beate: Du hast keinen guten SEO. ;-)

Franzi Heine hat gesagt…

Ich habe selber gemerkt, man braucht unbedingt hochwertigen Content. Projekte, bei denen Content eingekauft wurde, ranken schlechter, als selber erstellte

Lisa TCA hat gesagt…

Allgemeiner Wunsch, könntet ihr das Datum des Possts vielleicht nach oben setzen? Dann würde man gleich sehen ob es ein recht neuer oder uralter Post ist :-)

Thomas Dreissig hat gesagt…

Keyword: James Blake münchen

Findet Ihre das diese Webseite ohne Inhalte mehr Qualität hat
http://www.laut.de/James-Blake/Konzerte/Muenchen-Muffathalle-09-10-2013-78476

als diese mit Duplikate Content?

http://www.kultmuenchen.de/konzerte/pop-rock/event/James_Blake_muenchen_9392.html

Glückwunsch! Du hast Botcoins entdeckt, eine neue Währung für Webmasters! Du kannst Botcoins für tägliche Suchanfragen verwenden, ohne irgendetwas einzutippen! (100 Botcoins = 1 Freisuche). Um deine Botcoins einzulösen, finde einfach einen Mitarbeiter des Google Search Teams in Person, überreiche das Botcoin-Zertifikat und fordere deine Suchanfrage ein. Der Google-Mitarbeiter wird die Suche dann für dich ausführen (keine gesicherte SSL-Verbindung verfügbar, während dieses Dialogs). -- Anmerkung: Der Google-Mitarbeiter könnte dich ignorieren oder lieber auch eine andere Suche ausführen, sofern er oder sie schlechte Laune hat. Und momentan werden keine Mining Möglichkeiten für Botcoins angeboten.