Heute möchten wir Ihnen ein Tool vorstellen, mit dem Sie Links zu Ihrer Website für ungültig erklären können. Wenn Sie die Nachricht erhalten haben, dass wir aufgrund von unnatürlichen Links, die auf Ihre Website verweisen, eine manuelle Spam-Maßnahme ergriffen haben, können Sie mit diesem Tool gegen das Problem vorgehen. Falls Sie diese Nachricht nicht bekommen haben, brauchen Sie sich mit diesem Tool nicht zu befassen.

Zunächst eine kurze Auffrischung. Links gehören zu den bekanntesten Signalen, die wir für das Ranking der Suchergebnisse verwenden. Indem wir uns die Links zwischen Seiten ansehen, erhalten wir einen Eindruck davon, welche Seiten seriös und wichtig und darum wahrscheinlich eher für unsere Nutzer relevant sind. Dies ist die Grundlage des PageRank, eines von mehr als 200 Signalen, mit denen wir die Rankings ermitteln. Durch seinen hohen Bekanntheitsgrad wird der PageRank allerdings auch zum Ziel von Spammern. Wir bekämpfen Linkspam fortlaufend sowohl mithilfe von Algorithmen als auch mit manuellen Maßnahmen.

Wenn Sie schon einmal von Linkspam betroffen waren, haben Sie in den Webmaster-Tools wahrscheinlich eine Nachricht über "unnatürliche Links" zu Ihrer Website erhalten. Wir senden Ihnen diese Nachricht, wenn wir Nachweise auf bezahlte Links, Linktausch oder andere Linktauschprogramme finden, die gegen unsere Qualitätsrichtlinien verstoßen. Sollten Sie diese Nachricht erhalten, empfehlen wir Ihnen, so viele Spam-Links bzw. minderwertige Links zu Ihrer Website wie möglich aus dem Web zu entfernen. Dies ist die beste Methode, da so das Problem an der Wurzel gepackt wird. Wenn Sie die unzulässigen Links direkt entfernen, müssen Google und andere Suchmaschinen zukünftig nicht erneut Maßnahmen ergreifen. Außerdem schützen Sie den Ruf Ihrer Website, da Internetnutzer so nicht mehr auf Spam-Links zu Ihrer Website stoßen und sich ein falsches Bild von Ihrer Website oder Ihrem Unternehmen machen.

Wenn Sie die problematischen Links zwar so gut wie möglich entfernt haben, aber immer noch einige übrig sind, können Sie unsere neue Seite Links für ungültig erklären besuchen. Dort wählen Sie als Erstes Ihre Website aus.




Anschließend werden Sie aufgefordert, eine Datei mit den Links hochzuladen, die Sie für ungültig erklären wollen.




Das Format ist unkompliziert. Fügen Sie einfach in eine Text-Datei eine URL pro Zeile ein. So könnte ein Auszug aus einer gültigen Datei aussehen:


# Inhaber von spamdomain1.com am 01.07.2012 kontaktiert

# für Anfrage zur Linkentfernung, aber keine Antwort erhalten

domain:spamdomain1.com

# Inhaber von spamdomain2.com hat die Links bis auf folgende entfernt:

http://www.spamdomain2.com/inhaltA.html

http://www.spamdomain2.com/inhaltB.html

http://www.spamdomain2.com/inhaltC.html


In diesem Beispiel werden Zeilen, die mit einer Raute (#) beginnen, als Kommentare betrachtet und von Google ignoriert. Das Keyword "domain:" gibt an, dass Sie Links von allen Seiten einer bestimmten Website – in diesem Fall "spamdomain1.com" – für ungültig erklären möchten. Sie können auch anfordern, dass nur Links von bestimmten Unterseiten für ungültig erklärt werden sollen. In unserem Beispiel wären dies drei einzelne Seiten unter spamdomain2.com. Momentan wird pro Website eine Ungültigkeitsdatei unterstützt und diese Datei wird für alle Website-Inhaber in den Webmaster-Tools freigegeben. Wenn Sie die Datei aktualisieren möchten, können Sie die vorhandene Datei herunterladen, bearbeiten und anschließend die neue Datei hochladen. Die maximale Dateigröße beträgt 2 MB.

Ein guter Ausgangspunkt, um nach problematischen Links Ausschau zu halten, ist die Funktion "Links zu Ihrer Website" in den Webmaster-Tools. Wählen Sie auf der Startseite die gewünschte Website aus, gehen Sie zu "Zugriffe > Links zu Ihrer Website > Wer erstellt die meisten Links? > Mehr" und klicken Sie auf eine der Download-Schaltflächen. In der Datei werden Seiten aufgeführt, die auf Ihre Website verlinken. Wenn Sie auf "Aktuelle Links herunterladen" klicken, wird auch das Datum angezeigt. Hier können Sie Ihre Suche starten, achten Sie aber darauf, nicht die gesamte Linkliste hochzuladen – Sie wollen ja nicht alle Links zu Ihrer Website für ungültig erklären!

Weitere Informationen zu dieser Funktion finden Sie in unserer Hilfe und in diesem Video (auf Englisch):





Wir freuen uns über Kommentare und Fragen in unserem Forum.


Post von Jonathan Simon, Webmaster Trends Analyst (Veröffentlicht von Uli Lutz, Search Quality)