Posted:
Diesmal beschäftigt sich Matt Cutts mit einer Frage aus Deutschland. Breadcrumbs, auch Brotkrumennavigation genannt, werden seit einiger Zeit in manchen Fällen auf den Suchergebnisseiten angezeigt. Mehr erfahrt ihr im Video.



Okay. Wir haben eine Frage von Bauer aus Hamburg. Bauer fragt:

"Google zeigt Breadcrumb-URLs jetzt auf den Suchergebnisseiten. Spielt das Trennzeichen dabei eine Rolle? Was ist empfehlenswert? Welches Zeichen benutze ich am besten? Das Kleinerzeichen <, das Größerzeichen > , das Pipe-Symbol | oder einen Schrägstrich /? Was sollte verwendet werden?"

Das ist eine wirklich gute Frage. Wir haben nicht wirklich viele Blogposts darüber veröffentlicht, wie wir die Breadcrumbs berechnen. Deshalb habe ich den Leuten, die den Blogpost verfasst haben, eine Mail geschrieben und sie danach gefragt. Und das ist so ungefähr die Antwort, die ich erhalten habe:

Ihr solltet eine Reihe von durch Trennzeichen separierten Links auf eurer Website haben, die die Websitehierarchie akkurat widerspiegeln. Was ich noch anmerken möchte: die Breadcrumbs befinden sich noch in der Frühphase. Denkt an die Situation bei den Sitelinks: als sie eingeführt wurden, hat es ein wenig gedauert, bis wir beispielsweise in den Google Webmaster-Tools die Möglichkeit angeboten haben, Sitelinks, die ihr nicht mochtet, oder die ihr als schlecht empfunden habt, zu entfernen. Wir haben losgelegt, viel experimentiert und das Aussehen der Sitelinks mehrmals verändert. Es gibt unterschiedliche Arten von Sitelinks, die innerhalb einer Website und die standardmäßigen, die euch bekannt sind. Wir haben das mit der Zeit weiterentwickelt. Ähnlich verhält es sich jetzt mit den ersten Breadcrumbs: Es hat gerade erst begonnen. Ich hatte beispielsweise Prototypen gesehen, wo sie in roten Snippets waren, mit einer grauen Linie über den regulären Snippets.

Ich denke, es ist gut sie in den URLs zu haben, aber das könnte sich im Laufe der Zeit noch ändern. Es ist also noch ein wenig früh, um genau zu sagen: hier in den Webmaster-Tools könnt ihr das ändern, oder um Hierarchien und ähnliches vorzuschlagen. Der beste Tipp, den ich geben kann, ist es, sicherzustellen, dass es sich um separierte Links handelt, und dass sie genau die Hierarchie eurer Website widerspiegeln. Wenn ihr so vorgeht, maximiert ihr eure Chancen und in der Zwischenzeit arbeiten wir weiter daran die Breadcrumbs zu verbessern. Denn die User scheinen sie zu mögen.

Ansonsten könnt ihr einen Blick ins Google-Webmaster-Blog werfen, um über Änderungen informiert zu bleiben. Ich bin sicher, wenn es was neues gibt, wird es dort bekannt gegeben.

Übersetzung von Jörg, Search Quality Team

Posted:
Im heutigen Video spricht Matt ein bisschen über einige Trends und Entwicklungen für das Jahr 2010.



Transkript:

Also das ist eine lustige Frage. Ich habe auf Google Moderator die Frage gestellt:

Soll ich irgendwelche Vorhersagen für 2010 machen?

Und ich bekam 37 Ja- und 36 Nein-Stimmen - ich werde diesen Gleichstand einfach mal brechen und jetzt darüber sprechen. Historisch betrachtet kann Google viele verschiedene Dinge gut. Einige der Sachen, wo wir besonders gut sind: Vollständigkeit, Relevanz, Neuigkeit und die Geschwindigkeit, mit der wir Informationen indexieren können. Ausserdem die Geschwindigkeit mit der wir Suchergebnisse bereitstellen und die gesamte Nutzererfahrung dabei.

Ich denke, wir werden uns auf all diese Bereiche konzentrieren. Wir werden weiterhin an Vollständigkeit arbeiten und die Marke für Relevanz noch höher setzen. Wir werden versuchen, Informationen in Echtzeit zu liefern, so dass ihr nahezu unmittelbar danach eine Suche machen könnt und entsprechendes findet. Das ist eine Herausforderung,weil es ja auch relevant sein soll. Man will nicht einfach nur das finden, was von irgend jemandem als letztes zu einem Ereignis gesagt wurde. Man will die wichtigen Sachen finden, wenn man sich den Fluß der Echtzeit-Nachrichten anschaut. Ich denke auch, dass wir an verschiedenen Änderungen unseres Benutzerinterfaces arbeiten werden. Wir würden zu keiner Zeit behaupten, dass wir ab einem bestimmten Punkt fertig sind. Wir werden weiterhin Experimente laufen lassen. Das ist also so ungefähr, was in Zukunft bei Google passieren wird.

Ich denke im Web gibt es bei der SEO weiterhin den Trend der Aufsplittung in zwei Bereiche,wo es einerseits Hacking, Malware und illegale Sachen gibt und sich SEOs fragen müssen: "Will ich wirklich in diese Richtung gehen, wo die Sachen möglicherweise illegal sind, wo ich vielleicht ins Gefängnis komme, wenn ich Malwarehoste oder Sites hacke, um Malware zu verbreiten? Oder will ich eher den "White hat"-Weg gehen, wo der Fortschritt sich manchmal langsamer anfühlt.

Aber ihr wollt sicher nicht bloß diese kurzfristigen Erfolgserlebnisse haben, die nicht lange anhalten. Diese werden sich nicht bewähren. Wenn ihr den "Black-Hat"-Weg geht, dann ist es wahrscheinlicher, dass ihr mit Leuten konkurriert, die möglicherweise illegale Dinge tun, wie z. B. das Hacken von Websites.

Ich glaube also, dass diese Weggabelung sich deutlicher abzeichnen wird. Wir haben bereits festgestellt, dass im Jahr 2009 das Thema Hacking an Bedeutung gewonnen hat und ich glaube im Jahr 2010 wird dies noch deutlicher. Wenn wir uns die Statistiken anschauen, welche Sachen die User in unser Hilfe für Webmaster anschauen, dann hatten die Seiten zum Thema "meine Website wurde gehackt" einen riesigen Anstieg an Zugriffszahlen.

Das ist definitiv ein Trend. Und es wird mit Sicherheit weiterhin ein Trend bleiben, mit einer größeren Anzahl an Fällen von Hacking und Malware, aber wir versuchen, da am Ball zu bleiben.
Das Beste, was ihr machen könnt, ist, die neuesten Patches auf euren Server aufzuspielen. Stellt sicher, das ihr up-to-date seid, und hoffentlich werden wir dann gegen Ende des Jahres 2010 bei diesem spezifischen Trend ein wenig Licht am Ende des Tunnels sehen.

Übersetzung von Sven, Search Quality Team

Posted:
Matt Cutts ist zurück, um eure Fragen zu beantworten. Im heutigen Video spricht er über Links von Facebook und Twitter.



Transkript:

Wir sind zurück um mehr eurer Fragen in Videoclips zu beantworten. Eventuell bemerkt ihr etwas an mir. Wir nehmen immer viele Videos auf einmal auf und veröffentlichen sie dann über einen Zeitraum von mehreren Monaten. Hier handelt es sich um die Sammlung von Videos, bei denen ich quasi kein Haare auf dem Kopf habe. Deshalb solltet ihr euch nicht wundern, wenn der Eindruck entsteht, meine Haare würden ganz schnell nachwachsen oder wieder verschwinden. Aber fangen wir an! Mani aus Delhi fragt:

"Links von relevanten und wichtigen Websites waren immer eine gute Methode um Traffic und Akzeptanz für eine Website zu erhalten. Wie beurteilst du Links zu einer Website von neuen Plattformen wie Twitter und Facebook?"

Also: meine Standardantwort - und ich spreche übers Ranking in der Websuche - war immer, dass Google alle Links im Grunde gleich behandelt. Wir greifen auf die Tatsache zurück, dass ihr PageRank habt. Dadurch wissen wir, wieviel Reputation eine Website besitzt, und wir berücksichtigen nicht nur die Anzahl der Links zu einer Website. Es spielt eine Rolle wieviel Reputation diese Links haben. Es kommt nicht wirklich darauf an, ob sie von einer .gov- oder .edu-Domain kommen. Das gleiche trifft auch auf Twitter und Facebook zu.

Eine interessante Tatsache gibt es in Bezug auf Twitter und Facebook aber zu beachten. Fangen wir mit Facebook an: Viele der Profile sind nicht öffentlich. Und Google kann nur denjenigen ausgehenden Links PageRank geben, deren Seiten wir erreichen. Wenn euer Profil bei Facebook also vollkommen öffentlich ist, kann Google es crawlen. Dann könnten diese Links PageRank vererben. Wenn wir nicht rankommen, tun sie es wahrscheinlich nicht.

Die meisten Links auf Twitter sind auf nofollow gesetzt. Das führt uns beinahe auch schon zu einer guten Antwort für Twitter. Sie müssen sich nicht so sehr um Spam kümmern und darum, dass Leute versuchen, sie mit allen möglichen Links vollzustopfen.

Also zumindest in der Websuche, unserem organischen Ranking, behandeln wir Links von Twitter und Facebook gleich. Wählt einfach eure Lieblingsplattform oder Website! Wir behandeln sie, genau wie wir Links von WordPress, von .edu- oder .gov-Domains behandeln. Es ist nicht so, dass ein Link von einer .edu-Domain oder ein Link von einer .gov-Domain automatisch mehr zählt. Die spezifische Plattform kann aber sehr wohl Probleme haben. Sei es, dass sie nicht gecrawlt wird, oder dass nofollow die entsprechenden Links davon abhält PageRank zu vererben.

Übersetzung von Jörg, Search Quality

Posted:
Wir möchten uns bei allen bedanken, die am Webmaster-Quiz teilgenommen haben! Das Warten auf die Antworten ist vorbei. Wir hoffen, dass dieses Quiz seinen Teil dazu beigetragen hat, auf häufig auftretende Probleme aus dem Forum für Webmaster aufmerksam zu machen. Wir knöpfen uns an dieser Stelle einige der Fragen vor, aber falls die Antworten zu Folgefragen führen, bitten wir euch darüber im Forum zu diskutieren.


1) Ihr seid mit eurer Website auf einen neuen Domainnamen umgezogen. Die für User und Suchmaschinen bevorzugte Methode um Traffic permanent umzuleiten ist:

Richtige Antwort: a) 301-Weiterleitung

Erklärung: Eine 301-Weiterleitung ist deshalb vorzuziehen, weil sie den Suchmaschinen mitteilt: "Das ist die neue Domain, die ich den Usern in Zukunft zeigen werde." Im Gegensatz zu beispielsweise einer Weiterleitung mit Statusmeldung 302, die aussagt: "Diese Weiterleitung gilt nur für beschränkte Zeit. Gut möglich, dass ich diese URL bald wieder ändere, okay?" Zusätzlich zu einer 301-Weiterleitung kann auch die Funktion zur Adressänderung in den Webmaster-Tools Google dabei helfen, eure neue Website zu finden.


2) Euer Server zieht um und ist für einen Tag nicht erreichbar. Was solltet ihr tun?

Richtige Antwort: c) Beantwortet Anforderungen mit einer "503: Dienst nicht verfügbar"-Statusmeldung inklusive einem hilfreichen Erklärungstext

Erklärung: Vielleicht ist das nicht allen Webmastern bekannt, aber dieser Statuscode ist sehr nützlich, wenn die Website down ist. Diese Statusmeldung teilt Crawlern mit, später zurückzukehren, anstatt eure "Zu Wartungszwecken inaktiv"-Seiten zu indexieren. Genau das würde nämlich passieren, falls die "Wartungsseiten" mit einer 200- statt einer 503-Statusmeldung antworten sollten. Schaut in der Hilfe vorbei, um mehr über HTTP-Statuscodes zu erfahren.


3) Eure Website befindet sich 5 Tage nachdem ihr sie online gestellt habt, noch nicht im Index. Was solltet ihr unternehmen?

Richtige Antwort: b) Arbeitet einfach weiter an der Website

Erklärung: Hier ist es ein wenig kompliziert. Es gibt jede Menge möglicher Gründe, warum eure Website nicht indexiert wurde. Die robots.txt-Datei einer Website könnte beispielsweise Crawler irrtümlich blockieren. Die Frage geht aber auch darauf ein, dass es eine gewisse Zeit dauern kann, bevor eine neue Website indexiert wird. Ihr solltet also einfach weiter an der Website arbeiten.


6) 192 PDF-Dateien aus eurem /private-files/-Verzeichnis sind indexiert worden und ihr müsst sie aus den Google-Suchergebnissen entfernen. Wie könnt ihr das am schnellsten bewerkstelligen?

Richtige Antwort: d) Blockiert den Folder via robots.txt und fordert die Entfernung des gesamten Verzeichnisses in den Webmaster-Tools

Erklärung: Bevor ihr ein Verzeichnis, das ihr nicht indexiert haben wollt, entfernt, solltet ihr eine Disallow-Anweisung in der entsprechenden robots.txt-Datei einbauen um den Bots von Suchmaschinen klar zu machen, dass sie nicht mehr crawlen sollen.


9) Ihr habt eine Domain mit dem Namen example.es. Um diese Website mit Spanien zu assoziieren, müßt ihr was tun?

Richtige Antwort: c) Keiner dieser Schritte ist notwendig. Google sollte in der Lage sein, eine Domain, die auf .es endet mit Spanien zu assoziieren

Erklärung: Einige länderspezifische Domains wie .tv (das könnte eine Website von Tuvalu sein) werden auch als internationale Domains verwendet. Aber solche Fälle sind eher selten und wenn sie auftreten, fragt doch im Webmaster-Forum nach!



Vielen Dank an alle, die teilgenommen haben! Und natürlich einen großen Applaus für diejenigen, die die meisten Punkte abgeräumt haben! Gratulation, dass ihr ganz vorne dabei seid! Hier seht ihr die 12 erfolgreichsten Teilnehmer:

38/40:
  • schuchmann
  • sparrk


37/40:
  • mahima


36/40:
  • unternuechtert.de
  • Grievous


35/40:
  • en001
  • Phantastor
  • TBT
  • webanhalter
  • Diarmiud
  • roboter
  • ptext


In Folge findet ihr die vollständige Liste aller richtigen Antworten.


1. Ihr seid mit eurer Website auf einen neuen Domainnamen umgezogen. Die für User und Suchmaschinen bevorzugte Methode um Traffic permanent umzuleiten ist:a) 301-Weiterleitung
2. Euer Server zieht um und ist für einen Tag nicht erreichbar. Was solltet ihr tun? c) Beantwortet Anforderungen mit einer "503: Dienst nicht verfügbar"-Statusmeldung inklusive einem hilfreichen Erklärungstext
3. Eure Website befindet sich 5 Tage nachdem ihr sie online gestellt habt, noch nicht im Index. Was solltet ihr unternehmen? b) Arbeitet einfach weiter an der Website
4. Eure Website zeigt 287 Fehler im W3C-Validator. Was ist die maximale Anzahl von URLs, die Google von eurer Website indexieren könnte? d) Alle
5. Ihr habt mehrere Domainnamen gekauft und wollt, dass sie alle dieselbe Website anzeigen. Wie solltet ihr das bewerkstelligen? b) Benutzt eine 301-Weiterleitung
6. 192 PDF-Dateien aus eurem /private-files/-Verzeichnis sind indexiert worden und ihr müsst sie aus den Google-Suchergebnissen entfernen. Wie könnt ihr das am schnellsten bewerkstelligen? d) Blockiert den Folder via robots.txt und fordert die Entfernung des gesamten Verzeichnisses in den Webmaster-Tools
7. Ihr wollt verhindern, dass Google Content aus dem neuen Verzeichnis /private-files/ indexiert? Welche Methode eignet sich dafür am besten? b) Verwendet serverseitige Authentifikation mit Benutzername und Passwort für dieses Verzeichnis
8. Ihr habt alle URLs eurer Website von .php auf .asp umgestellt. Was müsst ihr unternehmen? c) Eine 301-Weiterleitung von den alten URLs zu den neuen
9. Ihr habt eine Domain mit dem Namen example.es. Um diese Website mit Spanien zu assoziieren, müßt ihr was tun? c) Keiner dieser Schritte ist notwendig. Google sollte in der Lage sein eine Domain, die auf .es endet mit Spanien zu assoziieren
10. Einige Seiten eurer Website sind komplett auf Spanisch und andere komplett auf Englisch. Wie würdet ihr Google das mitteilen? c) Es besteht keine Notwendigkeit irgendetwas zu unternehmen. Google kommt da alleine drauf
11. Welche der folgenden Optionen verstößt nicht gegen die unsere Richtlinien für Webmaster? a) Verschiedene Fassungen der Website live zu testen und dabei unterschiedlichen Usern unterschiedliche Versionen anzuzeigen
12. Alle der folgenden Maßnahmen des Linkaufbaus können negative Auswirkungen auf das Ranking einer Website in den Suchergebnissen haben, AUSGENOMMEN: a) Links zu anderen Websites, die ihr für interessant oder nützlich für eure User haltet
13. Was bedeutet es, wenn eine robots.txt-Datei "User-agent: *" and "Disallow:" enthält? a) Es erlaubt Suchmaschinen eure Website zu crawlen
14. Was bedeutet es, wenn eine robots.txt-Datei "User-agent: *" and "Disallow: /" enthält? b) Es erlaubt Suchmaschinen nicht, eure Website zu crawlen
15. In folgenden Fällen könntet ihre eine Benachrichtigung in den Webmaster-Tools finden: e) In all den oben genannten Fällen
16. Wenn ihr "First Click Free" verwendet, muss die Seite, die den Usern angezeigt wird, identisch mit jenem Content sein, den ihr Googlebot anzeigt Richtig
17. Es ist generell ratsam, wichtigen Content auf eurer Website folgendermaßen bereitzustellen? b) Text
18. Duplicate Content auf eurer Website ist höchstwahrscheinlich kein Problem, wenn: b) Ihr das rel="canonical"-Link-Element oder das neue Feature in den Webmaster-Tools zur Parameterbehandung (zum Ignorieren bestimmter URL-Parameter) verwendet
19. Wenn ihr wollt, dass eure Website für einige Keywords gefunden wird, die nur in Bildern auf der Seite vorhanden sind, wie geht ihr vor? d) Verwendet das "Alt"-Attribut oder bindet die Keywords in den Text ein
20. Euer Webmaster-Tools-Konto zeigt viele "robots.txt ist nicht erreichbar"-Fehler an. Was solltet ihr unternehmen? c) Benachrichtigt den Hoster bzw. Server-Administrator
21. Euer Webmaster-Tools-Konto zeigt Keywords wie "viagra" und "ringtones" an, obwohl eure Website nur von Kätzchen handelt. Woran könnte das liegen? b) Ein Hacker könnte die Keywords zum Content der Website hinzugefügt oder jemand euren Blog mit solchen Kommentaren gespammt haben
22. Euer SEO hat einen Ranking-Report für eure Website erstellt. Der Report stimmt nicht mit dem überein, was ihr seht. Warum? d) All die oben angeführten Gründe
23. Eure Website wurde gehackt. Was könnt ihr tun um die Situation zu beheben? e) All die oben angeführten Punkte
24. Was ist eine empfehlenswerte Methode eine XML-Sitemap bei Google einzureichen? c) Verwendet die Google Webmaster-Tools
25. Eine eurer Seiten wird nur mit dem Titel, aber ohne Snippet, in den Suchresultaten angezeigt. Was könnte das Problem sein? e) Jeder der oben genannten Gründe
26. Euer Online-Shop verfügt über 100 Produkte und eine Suche mit "site:" zeigt 50000 indexierte URLs an. Was könnte das bedeuten? e) All die oben angeführten Gründe
27. Google garantiert, dass folgende Seiten indexiert werden: e) Keine der oben angeführten
28. Ihr habt beschränkte Bandbreite und hättet gerne, dass Google eure Website seltener crawlt. Was solltet ihr machen? c) In den Webmaster-Tools eine benutzerdefinierte Crawling-Geschwindigkeit festlegen
29. Euer Server hat beschränkte Bandbreite zur Verfügung und ihr wollt, dass Google nur nachts crawlt. Was solltet ihr unternehmen? c) Lasst euren Server auf alle Anfragen mit dem HTTP-Statuscode 503 antworten, wenn es kritisch wird
30. Hat der Betrag, den ihr für Google AdWords ausgebt, Einfluss auf euer Ranking in der Google Suche? c) Nein
31. Eines Tages lest ihr, dass ein kostenloses Sicherheits-Update --WyszKablamCMS v.2.7.8-- veröffentlicht wurde. Was solltet ihr machen? c) Euch über das Update schlau machen, es installieren und euch um evtl. weiter vorhandene Sicherheitslücken oder Kompatibilitätsprobleme kümmern
32. Google hat festgestellt, dass eine Tatsache wirklich zutrifft: "Kümmere dich um  ______  und alles weitere wird dann schon klappen". d) User
33. Eure Site wurde mit dem Malware-Hinweis versehen aber ihr könnt die Malware nicht finden. Was macht ihr? b) Im Forum für Webmaster nach Hilfe fragen
34. Wo platziert ihr eure robots.txt-Datei? c) Im Hauptverzeichnis (Root) eurer Domain oder Subdomain(s)
35. Die Fehlermeldung "robots.txt ist nicht erreichbar" in den Webmaster-Tools bedeutet: b) Wir konnten die robots.txt-Datei auf eurem Server nicht erreichen
36. Die Anzahl der indexierten Seiten, die bei einer site:-Abfrage angezeigt werden, scheint zu schwanken. Dies kann folgende Gründe haben: d) Irgendeine der Aussagen oben
37. Eure Website hat 200 Seiten, aber Google hat nur 5 Seiten davon gefunden. Woran kann das liegen? c) Selbst wenn eine Site gecrawlt werden kann und indexierbar ist, kann es eine Weile dauern, bis Google alles davon gesehen hat
38. Ihr denkt darüber nach, auf eurer Site einige Werbelinks zu setzten um damit Geld zu verdienen - welche der unteren Möglichkeiten wäre dabei der richtige Weg? c) Das rel=nofollow-HTML-Attribut im Anchor-Tag der Links verwenden
39. Wenn Inhalte mittels robots.txt gesperrt wurden, hindert dies Googlebot daran, 301-Weiterleitungen, Meta nofollow und noindex-Anweisungen zu "sehen". Richtig
40. Wie könnt ihr Bots dabei helfen, eure Site noch effizienter zu crawlen, indem ihr "If-Modified-Since" verwendet? b) Gebt, wo es sinnvoll ist, eine 304 "Not modified"-Meldung aus

How did you do on the Webmaster Quiz? (English version)

Post von Charlene Perez, Search Quality Team (Übersetzung und Adaption von Jörg, Search Quality Team)