Dienstag, 26. Mai 2009

Q&A vom Google Ambassador Day in Istanbul

Auf dem Google Ambassador Day in Istanbul hatte Elif Erdogan vom Search Quality Team vor Kurzem die Möglichkeit, mit zahlreichen Webmastern zu sprechen und viele Fragen zu beantworten. :)

Hier sind die wichtigsten Fragen:

- Haben Websites, die sich an die W3C-Standards halten, beim Ranking Vorteile gegenüber Websites, die dies nicht tun?
Es ist immer gut, sich an die Standards zu halten. Dadurch werden eure Sites für eine größere Gruppe von Usern besser erreichbar, was wiederum dazu führen kann, dass eure Sites weiterempfohlen werden. Generell kann man aber nicht sagen, dass Sites, die sich an die W3C-Standards halten, automatisch besser ranken als andere.

- Es gibt einige Spam-Sites und Sites mit pornografischen Inhalten, die auf meine Site verlinken, um mein Ranking zu schädigen. Was kann ich da tun?
Prinzipiell braucht ihr euch keine Sorgen zu machen, wenn "schlechte" Links von Sites, die ihr nicht kontrollieren könnt, auf eure Site verweisen. Wenn ihr auf Spam-Sites stoßt, könnt ihr uns das hier mitteilen: http://www.google.de/contact/spamreport.html.

- Wie kann ich meine URLs aus den Suchergebnissen entfernen?
Um einzelne URLs zu entfernen, könnt ihr in dringenden Fällen die Google Webmaster-Tools verwenden, wo wir eine Funktion zum Entfernen von URLs anbieten (siehe auch folgenden Artikel in unserer Hilfe für Webmaster). Damit eine URL entfernt werden kann, muss eine der folgenden Bedingungen zutreffen:
  • Die URL gibt den Statuscode "404" oder "410" zurück
  • Die URL wird in eurer robots.txt gesperrt
  • Die URL wird durch einen Robots Meta-Tag gesperrt (z. B. <meta name="googlebot" content="noindex">
- Meine Site hat aufgrund von dynamischen URLs Probleme beim Ranking. Kann ich durch "Rewrites" mein Ranking verbessern?
Wir verbessern ständig unsere Algorithmen, um dynamische URLs zu verarbeiten - es kann dennoch in Einzelfällen Schwierigkeiten beim Crawling geben, wenn eine riesige Menge an Parametern verwendet wird. Es ist daher empfehlenswert, die Anzahl der URL-Parameter eher gering zu halten. Generell empfehlen wir jedoch, hauptsächlich am Content der Site und nicht am "Rewriting" von dynamischen URLs zu arbeiten, wenn es um das Ranking eurer Site geht.
Näheres dazu findet ihr in unserem Post zu dynamischen URLs.

- Spielt das Alter einer Domain eine Rolle beim Ranking?
Das Alter alleine ist noch nicht ausschlaggebend für ein gutes Ranking - es ist ein Signal von vielen. Häufig sind die besseren Informationen nicht zwangläufig auf einer älteren Site zu finden. Es gibt also keine Grund, sich allein darauf zu fixieren. :)

- Wie ist die Gewichtung von DMOZ-Links?
Wenn ihr Links von DMOZ bekommt, ist das sicher nützlich, es gibt aber keinen besonderen "DMOZ-Boost" oder dergleichen.

- Ich möchte eine Flash-Site erstellen. Hat Google damit immer noch Probleme beim Crawlen?
Wir haben unsere Möglichkeiten beim Crawling von Flash-Content deutlich ausgebaut. Wir können jetzt beispielsweise Texte aus swf-Datein aller Art indexieren. Dies beinhaltet "Flash-Gadgets" wie Buttons oder Menüs bis hin zu kompletten Flash-Sites und alles, was dazwischen liegt. Zusätzlich zu den Texten, die wir in Flash-Dateien erkennen, finden wir auch URLs, die dann von uns gecrawlt werden wie URLs von Sites, die kein Flash verwenden.
Jedoch gibt es immer noch Einschränkungen dabei, was wir bei Flash-Dateien alles indexieren können. Generell ist es hilfreich, auf Accessibility Wert zu legen, so dass auch User und Suchmaschinen, die den Flash-Content nicht sehen können, einen Eindruck vom Content der Site bekommen.
Weitere Informationen dazu findet ihr in unseren Posts zur Verbesserten Indexierung von Flash-Content und Web 2.0 aus Spider-Sicht.

- Ich habe eingehende Links von bekannten Sites, die jedoch den "rel=nofollow"-Tag verwenden. Nutzt das dennoch meinem PageRank?
Wir folgen keinen "nofollow"-Links. :) Das bedeutet, dass wir keinen PageRank oder Anchor-Text für diese Links werten. Sie sind also keine Hilfe für euren PageRank, können aber dennoch nützlich sein, um Traffic auf eure Site zu lenken.

- Werden die Anträge auf Wiederaufnahme von Menschen gelesen?
Ja :)

- Ich möchte mit meiner Site auf eine neue Domain umziehen. Kann Google mein bisheriges Ranking für die neue Domain garantieren?
Wir können nicht garantieren, dass bestimmte Sites konstant mit einem bestimmten Ranking in unseren Ergebnissen erscheinen. Wir haben einige bewährte Vorgehensweisen zum Umzug von Sites auf unserem Blog zusammengestellt, die euch dabei unterstützen, einen reibungslosen und für die User unsichtbaren Übergang zu schaffen.

Hier sind die wichtigsten Punkte, die nützlich für euch sein könnten:
  • Versucht nicht krampfhaft, eure Site in einem Rutsch zu verschieben - macht es lieber schrittweise.
  • Verwendet eine 301-Weiterleitung, um die alten Seiten permanent auf die neuen umzuleiten.
  • Eine seitenbasierte Weiterleitung ist besser, als den gesamten Traffic der alten Site direkt auf die neue Homepage zu leiten.
  • Prüft sowohl eure externen als auch internen Links und versucht diese auf die neuen Seiten zeigen zu lassen.
  • Behaltet, falls möglich, mindestens 180 Tage nach dem Umzug noch die Kontrolle über eure alte Domain.
  • Erstellt eine Sitemap für eure neuen URLs und reicht diese über die Webmaster-Tools ein.
  • Behaltet sowohl die neue als auch die alte Site in den Webmaster-Tools verifiziert und werft regelmäßig einen Blick auf eventuell vorhandene Crawling-Fehler.
Weitere Details könnt ihr in unserem Post zum Umzug einer Site finden.

Google İnternet Reklamcılığı Günü 2009'da en sık sorulan sorular (Türkische Version)

Post von Elif Erdogan, Search Quality (Übersetzung von Sven, Search Quality)

Montag, 25. Mai 2009

Das kanonische Link-Element: Präsentation von der SMX-West-Konferenz

Vor kurzem haben Google und andere Suchmaschinen (Yahoo! und Microsoft) ihre Unterstützung des kanonischen Link-Elements angekündigt, was Seitenbetreibern bei Problemen mit Duplicate Content weiterhilft. Ich habe meine Präsentation von der SMX-West-Konferenz neu aufgenommen und ihr könnt hier das Video sehen.



Ihr könnt die Folien der Präsentation direkt aufrufen oder das Ganze hier mitverfolgen:



Übrigens: Ask hat auch gerade angekündigt, dass sie das Canonical Link-Element unterstützen werden. Ihr könnt mehr dazu in einem Eintrag auf dem Ask.com Blog lesen.

Danke nochmal an Wysz für die gelungenen Video-Aufnahmen.

Falls ihr es noch nicht gesehen habt: Wir haben neulich einen eigenen Channel für Webmaster-Videos auf YouTube eröffnet. Falls ihr Interesse habt, könnt ihr direkt den neuen Webmaster-Channel sehen oder auch gleich abonnieren - dann verpasst ihr keins unserer neuen Videos zu Webmaster-Themen. Dort könnt ihr auch eine Playlist für alle deutschsprachigen Videos finden.

Canonical Link Element: presentation from SMX West (English version)

Post von Matt Cutts, Search Quality Team (Übersetzung von Sven, Search Quality)

Montag, 18. Mai 2009

Google Friend Connect: Beteiligt eure Community

In den letzten Wochen hat Google Friend Connect (Englisch) viele neue Möglichkeiten vorgestellt, wie ihr die Community auf eurer Site stärken könnt. Unsere Gadgets helfen euch dabei, eure Sites zu bereichern und geben euren Besuchern eine neue Möglichkeit, mit eurem Content und anderen Besuchern zu interagieren.

Hier ist ein kurzer Überblick über unsere neuen Gadgets:

Event Gadget (Englisch) - Ihr plant etwas und wollt eure Community darüber informieren? Wenn ihr das Gadget auf eurer Site einbindet, können Mitglieder Details über das Event sehen, auf eine Karte zugreifen, angeben, ob sie kommen werden, und sehen, wer sonst noch kommt. Eure Besucher können die Daten des Events ganz einfach mit nur einem Mausklick in ihren Google Kalender übernehmen.


(Mit deutschen Untertiteln)

Polls Gadget (Englisch) - Umfragen bieten einen unterhaltsamen und einfachen Weg für eure Besucher, ihre Meinung kundzutun, und sind ein hilfreiches Tool für euch, um herauszufinden, was eure Besucher mögen. Das Gadget macht es euch einfach, Meinungsumfragen hinzuzufügen, und hat eine soziale Komponente, indem die Gesichter eurer Community-Mitglieder und Freunde angezeigt werden, die für die einzelnen Fragen abgestimmt haben.



Get Answers Gadget (Englisch) - Wenn ihr dieses Gadget hinzufügt, können eure Besucher Fragen stellen und ihr oder andere Besucher können diese beantworten. Mit diesem Gadget können eure Besucher nach Fragen suchen, Antworten geben und für die Antworten stimmen, die ihrer Meinung nach am besten sind.



Comments Gadget (Englisch) - Macht eure Site lebendiger, indem ihr ein Comments Gadget hinzufügt. Mit diesem Gadget können eure Besucher Kommentare und Links zu Videos posten. Eure Besucher können sogar ein neues Übersetzungsfeature nutzen um die Kommentare in ihrer bevorzugten Sprache zu lesen.


(Mit deutschen Untertiteln)


Schaut euch einfach mal die Friend Connect-Galerie (Englisch) an um diese und andere Features von Friend Connect zu entdecken. Und behaltet unser Social Web Blog (Englisch) im Auge, wo wir neue Gadgets vorstellen, wenn diese gelauncht werden.

Post von Mendel Chuang, Product Marketing Manager (Übersetzung von Sven, Search Quality)

Freitag, 15. Mai 2009

Google Trends für eure Website

In einem Post im offiziellen Googleblog, haben wir kürzlich unser Google-Trends-Gadget erwähnt. Wir wollen euch an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, da ihr eventuell daran Interesse habt Trends auf eurer Website zu verwenden. Google Trends eröffnet eine großartige Möglichkeit darzustellen, was im Web gerade für Furore sorgt. Leute suchen gewöhnlich ja das, was sie interessiert, und das Trends-Gadget vereinfacht es Trends in eure Website einzubinden. Kopiert einfach ein paar Zeilen in euren Code, gebt die richtigen Suchbegriffe ein, und ihr könnt euren Usern etwa zeigen, wie sich die Suchen zu "Obama" während der letzten 30 Tage entwickelt haben...




...oder wer der beliebteste Kandidat bei American Idol ist.



Bringt ein bisschen Google-Funkionalität auf eure Website und zeigt euren Besuchern, was gerade das Netz bewegt!

Google Trends for your website (English version)

Post von Matt Ghering, Product Marketing Manager (Übersetzung von Jörg, Search Quality)

Donnerstag, 14. Mai 2009

Neu: Rich Snippets

Ihr als Webmaster habt naturgemäß ein besonderes Verständnis eurer Website und des darauf enthaltenen Contents. Wir helfen Usern dabei, eure Seite zu finden, indem wir einen kleinen Auszug dieses Contents anzeigen - das sogenannte "Snippet". Wir nutzen eine Vielzahl an Techniken, um diese Snippets zu erstellen und den Usern relevante Informationen darüber zu bieten, was sie finden werden, wenn sie auf das Suchergebnis mit eurer Site klicken. Jetzt haben wir "Rich Snippets" angekündigt, eine neue Darstellungsform der Snippets, durch die mittels unserer Algorithmen bestimmte strukturierte Daten aus der Site hervorgehoben werden können.


Die Rich Snippets bieten den Usern auf einem Blick eine praktische Zusammenfassung von Informationen zu ihrem Suchergebnis. Wir unterstützen gegenwärtig Daten zu Bewertungen/Tests und Personen. Bei einer Suche nach einem Produkt oder einer Dienstleistung können die User schnell Bewertungen und Einschätzungen sehen und bei der Suche nach Personen wird eine Unterscheidung erleichtert, wenn z. B. die Namen identisch sind. Es ist eine simple Änderung der Art und Weise, wie die Suchergebnisse angezeigt werden, aber unsere Versuche haben gezeigt, dass unsere User die neuen Daten hilfreich finden - wenn sie nützliche und relevante Informationen der Site sehen, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass sie sich zur jeweiligen Site durchklicken. Wir beginnen jetzt damit, diesen erfolgreichen Versuch auszudehnen, so dass weitere Websites daran teilnehmen können. Als Webmaster könnt ihr dazu beitragen, indem ihr eure Seiten um bestimmte strukturierte Daten in einem standardisierten Format ergänzt.

Um Rich Snippets anzuzeigen, suchen wir nach Elementen in einer Auszeichnungssprache (Microformate und RDFa), die ihr ganz einfach in eure eigenen Seiten einbauen könnt. In den meisten Fällen reicht es dabei schon aus, bereits vorhandene Daten auf euren Seiten mit einigen zusätzlichen Tags zu umgeben. Hier sind z. B. einige relevante Zeilen HTML-Code einer Bewertungsseite von Yelp zum Thema "Drooling Dog BarBQ", bevor die zusätzlichen Auszeichnungselemente hinzugefügt wurden:


Und nun mit den Microformat-Auszeichnungselementen:


Oder alternativ mittels RDFa - beide Formate funktionieren:


Indem ihr solche standardisierten Auszeichnungen in euren Seiten verwendet, stellt ihr diese Daten nicht nur für die Google-Suchergebnisse zur Verfügung, sondern auch für jeden Service oder jedes Tool, die den gleichen Standard unterstützen. Da strukturierte Daten im Web an Verbreitung gewinnen, gehen wir davon aus, dass sich in Zukunft viele neue Anwendungsbereiche dafür finden - wir sind gespannt auf die vielen neuen Möglichkeiten.

Um sicherzustellen, dass diese zusätzlichen Daten so hilfreich wie möglich für unsere User sind, werden wir dieses Feature schrittweise einführen und die Abdeckung der Sites im Laufe weiterer Tests und aufgrund eures Feedbacks erweitern. Dabei werden wir uns alle Mühe geben, um zu erkennen, ob einzelne Websites dieses System missbrauchen: Falls wir das feststellen, werden wir angemessen reagieren.

Um eure Site für Rich Snippets und die anderen Vorzüge strukturierter Daten vorzubereiten, könnt ihr euch unsere Dokumentation (Englisch) zu strukturierten Daten anschauen.


Hier sind ein paar Fragen und die Antworten unseres Teams:

Wenn ich die genannten Auszeichnungselemente in meine Seiten einbaue - bekomme ich dann garantiert Rich Snippets zu den Ergebnissen meiner Site?

Nein. Wir werden das Feature schrittweise einführen und wie immer unsere Algorithmen und Verfahren anwenden, um die relevantesten Snippets für die Suchanfragen der User zu ermitteln. Wir werden die strukturierten Daten dann nutzen, wenn wir erkennen können, dass sie dabei behilflich sind, eine Suchanfrage schneller zu beantworten. Wenn ihr diese Daten auf euren Seiten anbietet, müsst ihr außerdem damit rechnen, dass andere Websites oder Tools (Browser, Handys) diese Daten ebenfalls nutzen. Falls ihr Interesse habt, jetzt bereits daran teilzunehmen, könnt ihr das folgende Formular ausfüllen (Englisch).

Was ist mit den anderen Microformaten? Werdet ihr zukünftig außer Bewertungen und Personen auch andere Arten an Informationen unterstützen?

Nicht jedes Microformat steht in Beziehung zu Daten, die in einem Suchergebnis sinnvoll erscheinen. Wir planen weitere Microformate zu unterstützen und dazu passende RDFa-Gegenstücke zu definieren.

Was kommt als nächstes?

Wir setzen unsere Versuche mit neuen Informationstypen (über Bewertungen und Personen hinausgehend) fort und hoffen, zukünftig noch weitere Arten zu unterstützen.

Auf meiner Seite gibt es viel zu viele Daten, als dass ich alles mit den Auszeichungselementen versehen könnte.

Das war zwar keine Frage - wir antworten aber trotzdem mal. :) Um Daten in den Snippets anzeigen zu können, benötigen wir tatsächlich nicht die vollständigen Daten: Sie würden gar nicht alle hineinpassen. Wenn z. B. eine Seite angibt, dass sie "497 Bewertungen" eines Produkts hat, dann enthält sie vielleicht die Daten zu 10 Bewertungen und Links zu den anderen. Selbst, wenn ihr alle 497 Datenblöcke mit Auszeichnungselementen versehen würdet, gäbe es für uns keine Möglichkeit alles in einem einzigen Snippet unterzubringen. Um euch die Mithilfe an diesem Versuch zu erleichtern, haben wir wo es notwendig erschien aggregierte Typen definiert: Ein aggregierter Typ für Bewertungen kann verwendet werden, um alle Bewertungsinformationen zusammenzufassen (Bewertungsanzahl, Durchschnitts-/Mindest-/Höchstbewertung, etc.).

Weshalb unterstützt ihr verschiedene Kodierungen?

Ein großer Teil der vergangenen Arbeiten zum Thema strukturierter Daten beschäftigte sich mit Debatten um Fragen der Kodierung. Selbst innerhalb von Google haben wir sowohl Befürworter der Kodierung mittels Microformaten als auch Befürworter von RDFa-Kodierungen und natürlich auch Befürworter unserer eigenen Kodierungen. Nachdem wir einige Zeit am Rich Snippets-Projekt gearbeitet haben, bemerkten wir, dass strukturierte Daten im Web durch verschiedene Formate ausgedrückt werden können und dies eigentlich auch sollten: Wir hoffen, dies wird auch dadurch deutlich, dass wir sowohl die Mircoformat-Kodierung als auch die RDFa-Kodierung unterstützen. Jede Art der Kodierung hat ihre Vor- und Nachteile und eine Debatte darüber ist eine spannende intellektuelle Übung - lenkt aber von den eigentlichen Problemen ab.

Wir denken es ist wichtig, eine gemeinsame Sprache zu sprechen: Die Sprache der Objekt-Typen, Objekt-Eigenschaften und Eigenschaften-Arten die es ermöglichen, dass strukturierte Daten von verschiedenen Applikationen interpretiert werden können. Wir berieten uns darüber, wie wir dieses Problem eines gemeinsamen Vokabulars angehen könnten und sind zu dem Schluss gekommen, dass hier eine Investition von unserer Seite erforderlich ist. Wir werden, zusammen mit anderen Parteien, daran arbeiten, ein solches Vokabular zur Verfügung zu stellen, dass von verschiedenen Google-Diensten und anderen Websites genutzt werden kann. Wir beginnen mit einer kleinen Liste, die wir versuchen im Laufe der Zeit auszubauen.

Wann immer möglich, versuchen wir Begriffe wiederzuverwenden, die bereits gebräuchlich sind: Wir unterstützen die bereits existierenden vCard- und hReview-Typen und es gibt noch eine Anzahl weiterer Typen, die von verschiedenen Communities definiert wurden. Sites, die unsere Benutzerdefinierte Suchmaschine verwenden, haben die Möglichkeit, ihre eigenen Typen zu definieren, die wir indexieren und den Usern mittels Rich Snippets in den Ergebnissen der benutzerdefinierten Suche präsentieren. Außerdem erwarten wir, dass sich in diesem Bereich noch einiges weiterentwickelt aufgrund vieler neuer Ideen der Community rund um strukturierte Daten. Wenn unsere Crawler auf neue Typen stoßen, die breite Anwendung finden, werden wir dies erkennen und euch wissen lassen.

Post von Kavi Goel, Ramanathan V. Guha und Othar Hansson (Übersetzung von Sven, Search Quality)

Mittwoch, 13. Mai 2009

Webmaster-Tools: Das neue Interface

Wir haben eure Meinungen auf Konferenzen, aus Nutzerstudien, Foren und Blogs gesammelt und uns entschieden, das Design unserer Webmaster-Tools von Grund auf zu überarbeiten!

Seit dem Start im Jahr 2006 war es immer das Ziel unseres Teams, Webmastern auf der ganzen Welt eine breite Palette an Daten zur Verfügung zu stellen, um ihnen dabei zu helfen, überzeugende Sites für User und Suchmaschinen zu erstellen. Wir haben inzwischen schon viel erreicht - aber es gibt natürlich immer Verbesserungspotential.


Tipp: Die beste Video-Qualität erhaltet ihr beim Klick auf "HD" und im Vollbildmodus!

Die wichtigsten Änderungen:
  • Konsolidiertes Dashboard: Wir haben das Dashboard umgestaltet, um alle häufig verwendeten Daten zusammenzufassen: Links zu eurer Site, die häufigsten Suchanfragen, Sitemaps und Crawling-Fehler.
  • Größere Anzahl an Suchanfragen: Ihr könnt jetzt die Impressions und Click-Through-Rate für bis zu 100 Suchanfragen verfolgen! Außerdem haben wir die Qualität der angezeigten Daten deutlich verbessert.
  • Tracking der Sitemaps von verschiedenen Usern: Bisher war es nicht möglich, die Sitemaps zu überwachen, die von anderen Usern oder durch Mechanismen wie die robots.txt-Datei hinzugefügt wurden. Jetzt könnt ihr den Status von Sitemaps verfolgen, die ihr oder andere User hinzugefügt haben.
  • Nachrichten-Abonnement: Damit ihr keine wichtigen Benachrichtigungen mehr verpasst, könnt ihr euch alle Nachrichten per E-Mail schicken lassen. Bleibt auf dem Laufenden, ohne euch ständig einloggen zu müssen.
  • Verbesserte Menü- und Navigationsstruktur: Wir haben unsere Features jetzt in sinnvolleren Gruppen zusammengefasst, so dass sie leichter gefunden und erreicht werden können. Weitere Details dazu.
  • Intelligentere Hilfe: Auf jeder Seite werden jetzt Links zu relevanten Seiten aus der Hilfe für Webmaster, die übrigens auch überarbeitet wurde, angezeigt.
  • Für detaillierte Ansichten ist die Verifizierung der Sites erforderlich: Da wir jetzt so viele Daten anzeigen, müssen eure Sites zukünftig verifiziert sein, bevor ihr jegliche Features der Webmaster-Tools nutzen könnt (z. B. Sitemaps, Test der robots.txt oder die Erstellung der robots.txt - was bisher ohne Verifizierung möglich war). Um Sitemaps bei unverifizierten Sites einzureichen, könnt ihr weiterhin Sitemap-Pings oder eine entsprechende Angabe in der robots.txt nutzen.
  • Entfernung der Option für die erweitere Bildsuche: Wir versuchen unsere Services schrittweise zu verbessern - sowohl durch Hinzufügen neuer Features, aber gelegentlich auch durch die Entfernung alter Features. In dieser Version wird die Option für die erweiterte Bildsuche nicht mehr verfügbar sein. Der Google Image-Labeler wird aber weiterhin auf Bilder zugreifen, unabhängig von der alten Option.
Probiert es einfach mal aus
Wir wollen euch einen kleinen Vorgeschmack auf unser neues Interface geben (http://www.google.com/webmasters/tools/new), so dass ihr euch daran gewöhnen und bereits Feedback geben könnt.

Da dies eine Vorschau ist, wird euch eventuell einiges auffallen:
Wir haben uns Mühe gegeben, das Tool zu lokalisieren - jedoch kann es sein, dass ihr hier und da noch ein paar fehlende Übersetzungen findet. Wenn wir in einigen Wochen komplett auf das neue Interface umstellen, werden wir 40 Sprachen unterstützen. Die einzige Ausnahme wird unsere Hilfe für Webmaster sein, die in 21 Sprachen zur Verfügung stehen wird.

Wir freuen uns riesig auf diesen Launch - hoffentlich konnten wir euch ein wenig mit unserer Begeisterung anstecken. Sagt uns eure Meinung und bleibt gespannt auf weitere Updates!

Spring time design refresh! (English version)

Post von Sagar Kamdar, Product Manager, und Josh Teague, Interaction Designer, Webmaster Tools Team (Übersetzung von Michael und Sven, Search Quality)

Mittwoch, 6. Mai 2009

SMX München 2009

Die SMX München war diesmal wieder sehr spannend: Wir konnten viele interessante Präsentationen und Panels erleben, wobei wir an einigen auch aktiv beteiligt waren, und vor allem konnten wir mit vielen Webmastern sprechen. Für alle, die nicht in München dabei sein konnten, haben wir hier nochmal einige der Fragen, die wir am häufigsten bekamen, zusammengestellt. Und natürlich unsere Antworten :)

John Müller, Stefanie Dürr und Uli Lutz auf der SMX München.

Frage: Habt ihr vom Search Quality Team eine Abneigung gegen SEOs?

Antwort: Nein, die Arbeit von Suchmaschinenoptimierern (SEOs) kann definitiv hilfreich dabei sein, die Crawlbarkeit einer Site zu verbessern. Es gibt halt leider nur ein paar "schwarze Schafe", die bestimmte Techniken anwenden, welche gegen unsere Richtlinien für Webmaster verstoßen und so das Ansehen der gesamten Branche in Mitleidenschaft ziehen. Aus diesem Grund solltet ihr eine sorgfältige Auswahl treffen, wenn ihr euch entschieden habt, die Leistungen eines SEOs in Anspruch zu nehmen. Dieser Artikel in unserer Hilfe für Webmaster kann euch bei der Auswahl behilflich sein.

F: Ich denke man kann davon ausgehen, dass vergleichsweise wenige Internetnutzer wissen, wie man Links setzt. Dennoch legt Google im Ranking-Algorithmus einen sehr großen Wert auf die Verlinkung - im Vergleich z. B. zur Qualität des Contents. Ist das nicht ein eher undemokratischer Ansatz?

A: Es stimmt, dass Links ein wichtiger Faktor in unseren Ranking-Algorithmen sind. Dabei geht es aber um "verdiente" Links - aus diesem Grund liegt der Schwerpunkt eben doch eher beim Content und nicht bei den Links an sich. Generell empfehlen wir Webmastern, die die Sichtbarkeit ihrer Site in unserem Index verbessern wollen, sich auf die Dinge zu konzentrieren, auf die sie einen direkten Einfluss haben - wie z. B. die Struktur der Site und den erstellten Content. Und falls ihr Bedenken habt, dass andere Webmaster aus bestimmten Gründen nicht auf eure Site verlinken, könnt ihr es ihnen ja etwas einfacher machen. Eine Möglichkeit wäre, ein Code-Snippet wie dieses zur Verfügung zu stellen:

<a href="http://googlewebmastercentral-de.blogspot.com/2009/05/SMX-Muenchen-2009.html" title="SMX München 2009">SMX München 2009</a>

Damit habt ihr sogar eine gewisse Kontrolle über den verwendeten Anchor-Text. Außerdem solltet ihr daran denken, dass wir, wenngleich Links immer wichtig für uns sind, ständig daran arbeiten, unsere Ranking-Algorithmen zu verbessern - die Gewichtung einzelner Faktoren kann sich also im Lauf der Zeit verändern.

F: Google scheint Sites mit zweierlei Maß zu bewerten - abhängig von der Größe und Bekanntheit der Site oder Marke. Vor einigen Jahren wurden bei der Site einer bekannten Firma aus der Automobilindustrie Manipulationsversuche erkannt und diese dann für nur zwei Tage aus dem Index entfernt - und danach hatten sie das gleiche Ranking wie vorher.

A: Der genannte Fall wurde von unserer Seite aus genau gleich behandelt wie das auch bei weniger bekannten Sites der Fall ist. Wir haben auf einer qualitativ hochwertigen Site Techniken erkannt, die gegen unsere Richtlinien für Webmaster verstoßen haben. Wann immer dies der Fall ist, versuchen wir, die Webmaster über unsere Webmaster-Tools zu kontaktieren, das Problem zu beschreiben und zu erklären, welche Schritte für eine erneute Überprüfung der Site notwendig sind, sobald die Fehler behoben wurden. Völlig unabhängig von der Größe oder Popularität der Site ist eine erfolgreiche erneute Überprüfung für jeden möglich da wir diese Sites als qualitativ hochwertig einstufen und deshalb auch indexiert haben möchten. Natürlich nur, falls sie sich im Rahmen unserer Richtlinien für Webmaster bewegen. Aus diesem Grund ist es auch nicht überraschend, wenn das Ranking dann wieder ähnlich wie vor einer zeitweisen Entfernung aus dem Index ist.

F: AdWords-Kunden mit großen Budgets bekommen Feedback und Support bei Problemen, die sie mit ihren Sites in den organischen Suchergebnissen haben.

A: Das hören wir des Öfteren und können dabei immer wiederholen, dass dies nicht zutrifft. Bei uns gibt es eine strikte Trennung zwischen der organischen Suche und den Anzeigen. In der Vergangenheit haben auch große AdWords-Kunden von uns Penalties bekommen - unabhängig von der Größe ihres Budgets. Sie erhalten dabei keine anderen Informationen als die, die für jeden öffentlich zugänglich sind, wie z. B. in unserem Forum für Webmaster. Falls euch also jemand weismachen will, er habe von uns spezielle Informationen zur organischen Suche, zum Ranking oder der erneuten Überprüfung von einem AdWords-Betreuer erhalten, dann könnt ihr davon ausgehen, dass dies nicht stimmt.

F: Ich habe Teile meiner Site auf noindex und nofollow gesetzt und außerdem alles per robots.txt gesperrt, aber meine Logs zeigen Zugriffe mit einem Googlebot-Referrer. Wie kann das sein?

A: Ich gehe davon aus, dass es sich in solchen Fällen um Bots handelt, die den Google-Referrer fälschen. Wir crawlen nicht, falls die robots.txt Content für den Googlebot User-Agent sperrt. Falls jedoch nur ein noindex vorhanden ist, müssen wir zunächst crawlen, um das noindex überhaupt erst zu erkennen. Links, die das "nofollow"-Attribut tragen, werden aus unserem Linkgraph entfernt, aber es kann sein, dass es dennoch Links ohne nofollow zur selben URL gibt - wir können die URL ggf. dann durch andere Quellen erkennen und, falls der Content nicht per robots.txt gesperrt ist, dann auch crawlen. Alle internen Links auf nofollow zu setzen, um euren Content zu "verstecken", ist keine gute Strategie, da man nie sicher sein kann, wo es sonst noch Links auf diesen Content gibt und wir ihn dann trotzdem crawlen. Falls ihr bestimmten Content vom Crawling ausschließen möchtet, solltet ihr diesen per robots.txt sperren.

F: Die Erkennung von "Google-Bomben" geschieht manuell - deshalb klappt es nicht perfekt.

A: Es stimmt, dass die Erkennung von "Google-Bomben" nicht immer hundertprozentig funktioniert. Dies liegt aber mehr an der Komplexität des Problems als am menschlichen Faktor. Als Technologie-Unternehmen müssen wir skalierbare Lösungen schaffen, die sich global anwenden lassen. Da zahlreiche unserer Dienste in vielen und teilweise sehr verschiedenen Sprachen angeboten werden, wären isolierte manuelle Anstrengungen gegen diese Form des Mißbrauchs nicht die beste Lösung.


Die SMX war auch dieses Mal ein spannendes Event. Es war super, mit so vielen von euch zu sprechen! Hoffentlich findet ihr unser kleines Q&A ein wenig nützlich und falls ihr nicht direkt mit uns sprechen konntet und noch immer Fragen habt, dann schaut doch mal auf unserem Forum für Webmaster vorbei.

Post von Uli Lutz und Kaspar Szymanski, Search Quality Team

Dienstag, 5. Mai 2009

Die Google Webmaster-Foren - in weiteren Sprachen

Wann immer wir einen neuen Kommunikationskanal starten, geben wir den daran beteiligten Googlern die Möglichkeit, sich vorzustellen. So haben wir es beim Launch unserer Diskussionsforen für europäische Webmaster vor fast zwei Jahren und vor etwa einem Jahr, als wir noch weitere drei Sprachen hinzugefügt haben, gemacht.

Jetzt sind wir froh, euch mitteilen zu können, dass wir den globalen Dialog mit Webmastern weiter ausbauen - mit dem Start des arabischen und tschechischen/slowakischen Diskussionsforums für Webmaster. Außerdem möchten wir noch unsere chinesischen, japanischen und koreanischen Foren hervorheben. Wir bieten den chinesischen Support zwar schon fast seit einem Jahr an, die japanischen und koreanischen Foren sind aber erst wenige Wochen alt. Traditionsgemäß stellen sich unsere Guides der neuen Foren hier nun selber vor:

Arabisches Diskussionsforum für Webmaster

مرحبا! Mein Name ist Adel und ich werde mich um das arabische Forum kümmern. Ich komme ursprünglich aus Beirut im Libanon. Nach meinem Informatikstudium habe ich vor etwa 18 Monaten bei Google angefangen.

Neben meiner Arbeit zur Verbesserung der Qualität arabischer Suchergebnisse und dem Kontakt zur Community in unserem Forum liebe ich es zu reisen und sehr, sehr laute Heavy Metal-Musik zu hören - manchmal sogar beides gleichzeitig! ;-)

Ich freue mich schon auf eure Fragen zur arabischen Google-Suche und natürlich alle Fragen rund um das Ranking und die Indexierung eurer Sites. Ich hoffe, man sieht sich!
- Adel



Tschechisches/Slowakisches Diskussionsforum für Webmaster

Zdravím! Ich bin Marcel und als Google Guide im tschechischen/slowakischen Forum aktiv. Ursprünglich komme ich aus der Slowakei. Nach meinem Abschluss in Neuen Medien und Industriedesign bin ich erstmal in der Welt herumgereist, bis ich schließlich vor etwa drei Jahren bei Google in Dublin gelandet bin.

Seitdem habe ich in verschiedenen Teams gearbeitet. Ich hatte Glück, im AdSense Team mitzuwirken, als wir AdSense für Content-Seiten in tschechisch und slowakisch gelauncht haben. Seit meinem Wechsel zum Search Quality Team arbeite ich an der Verbesserung der Qualität unserer natürlichen Suche in tschechisch, slowakisch und polnisch.

Neben der Arbeit habe ich noch einige andere große Leidenschaften, wie z. B. Live-Musik in Irish Pubs, meine Kollegen zu gelegentlichen Soulcalibur-Matches auf der Playstation herauszufordern oder Burger-Restaurants auf der ganzen Welt zu testen :-) Falls ihr eines dieser Themen diskutieren wollt oder Fragen zu eurer Site habt, dann meldet euch auf dem Forum an. Ich freue mich, euch dort zu treffen :-)
- Marcel

Chinesisches Diskussionsforum für Webmaster

你好! Hallo vom Team des chinesischen Forums für Webmaster! Das chinesische Forum hat seit dem Start im März 2008 großen Zuspruch von euch Webmastern erfahren. Im März 2009 haben auch wir auf die neue Plattform gewechselt, die euch neue benutzerfreundliche Funktionen anbietet und den Austausch von Informationen erleichtert. Es hat sich zu einer guten Plattform entwickelt, wo Webmaster ihr Wissen über die Google-Suche und die Webmaster-Tools teilen und mit Google kommunizieren können.

Im chinesischen Forum gibt es jetzt sechs Google Guides: Xiang (降龙十巴掌), Eric (趙錢孫李), Marina (小馬過河), Chris (城镇), Hyson (草帽路飞) und Fa (法人戴表). Wir kommen aus vielen verschiedenen Provinzen Zentralchinas. Wenn wir nicht grade im Forum sind, genießen wir es, im Büro Tischtennis oder Tischfußball zu spielen. Einige von uns sind begeisterte Videospiel-Fans. Ihr könnt mehr über uns erfahren, wenn ihr euch am Forum beteiligt :)

Ein riesiges Dankeschön an alle, die bereits an den Diskussionen im Forum beteiligt waren! Wir freuen uns darauf, sowohl bekannte Gesichter als auch Neueinsteiger bei uns im chinesischen Diskussionsforum zu begrüßen!
- Xiang (降龙十巴掌), Eric (趙錢孫李), Marina (小馬過河), Chris (城镇), Hyson (草帽路飞) und Fa (法人戴表)

Japanisches Diskussionsforum für Webmaster

こんにちは! Hallo vom Team des japanischen Forums! Unsere Namen sind Nao ( なお ), Kaede ( 楓 ), Haru ( ハル ), und Kyotaro. Wir sind als Google Guides aktiv und arbeiten im japanischen Search Quality Team von Google. Wir haben unser Forum gerade erst gestartet, am 6. März dieses Jahres.

Wir alle sind in Japan geboren und aufgewachsen. Nao hat bereits in Griechenland, den Niederlanden und in New York gelebt. Haru kommt aus dem Westen Japans, was für seine besondere Gesprächigkeit und die traditionelle japanische Komödie bekannt ist. Vielleicht könnt ihr ja demnächst mal Haru's einzigartige Art zu kommunizieren hier im Forum erleben :)

Was unsere Interessen betrifft: Wir lieben es zu essen und zu trinken! Zwischen den Posts auf dem Forum genießen wir Googles kulinarische Angebote und Süßigkeiten. Selbstverständlich gehen wir gelegentlich nach der Arbeit noch mit unseren Kollegen einen trinken :) Kaede kennt alle schönen Bars in Tokio.

Nao und Kyotaro lieben das Sumo-Wrestling. Wir haben dieses Jahr schon zwei Wettkämpfe gemeinsam mit Googlern von anderen Büros angeschaut. Und Haru hat, erwartungsgemäß, eine Vorliebe für Komödien!

Wir freuen uns riesig, dass sich so viele User bei unserem Forum anmelden und hilfreiche Tipps austauschen. Wir hoffen, euch bald zu sehen!
- Nao ( なお ), Kaede ( 楓 ), Haru ( ハル ), und Kyotaro

Koreanisches Diskussionsforum für Webmaster

안 녕하세요! Hallo an alle - mein Name ist Joowon und ich arbeite im koreanischen Search Quality Team. Ich bin in Deutschland geboren und lebte dann einige Jahre in Korea, bevor ich nach Hawaii, Kalifornien und dann New York zog um die Schule und Universität zu besuchen. Trotz des vielen Reisens, kann ich nur koreanisch und englisch fließend sprechen, mit gewissen Kenntnissen in japanisch. Einige meiner Interessen sind Design, Wein, Kochen, Yoga und Fragen der Nachhaltigkeit.

Ich bin jetzt wieder zurück in Seoul und genieße dort die dynamische Atmosphäre mit vielen interessanten Leuten und einer großartigen Küche. Das koreanische Forum ist erst vor einigen Wochen gestartet - ich freue mich sehr, mit euch allen zu sprechen. Bis bald im Forum!
- Joowon

Hallo Welt! ;) Ich bin Andrew und arbeite im Search Quality Team in Seoul. Ich wuchs in einer Hafenstadt im südlichen Teil Koreas auf. Ironischerweise esse ich keine Meeresfrüchte, weil ich deren Anblick unheimlich finde :( Viele meiner Freunde und Kollegen machen gerne Witze darüber - aber ich kann trotzdem noch keine Meeresfrüchte essen. Meine Hauptinteressen sind Schlagzeugspielen, Reisen und das Fotografieren. Ich bin momentan Drummer bei den "Spring Fingers", der ersten Band bei Google in Korea und wir hatten Ende April unser erstes Konzert!

Ich liebe es, mit Web-Technologien und APIs herumzuspielen und finde den Austausch von Informationen und Ideen im Web sehr spannend. Das koreanische Forum wurde neulich gestartet und ich freue mich, euch dort zu treffen!
- Andrew

Falls ihr neugierig auf unsere Foren in weiteren Sprachen seid: Schaut einfach mal vorbei! Hier ist eine Liste unserer gegenwärtig betreuten Foren: Arabisch, Chinesisch, Tschechisch/Slowakisch, Niederländisch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Deutsch, Hebräisch, Ungarisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Schwedisch und Türkisch.

Google Webmaster Help Forums in more languages (English version)

Post von Joowon Ahn, Andrew Baek, Adel Saud, Kaspar Szymanski, Fa Wang, Reid Yokoyama und Marcel Zavacky, Search Quality Team (Übersetzung von Sven, Search Quality)