Webspam im Jahr 2009?

Matt Cutts, Chef der Webspam-Ingenieure bei Google, hat neulich auf seinem Blog nach eurer Meinung zum Thema Webspam im Jahr 2009 gefragt. Damit alle, die diesen Post noch nicht gelesen haben, ebenfalls die Chance haben, ihre Meinung zu äußern, möchten wir hier eine Übersetzung anbieten. Wir freuen uns auf euer Feedback!

Zu Beginn des neuen Jahres, würde mich eure Meinung interessieren: Was sollte Googles Webspam Team eurer Meinung nach im neuen Jahr alles anpacken? Diese Frage habe ich bereits im Jahr 2006 gestellt - hier ist, was ich damals gefragt habe:
Schließt einfach mal die Augen und denkt kurz darüber nach, welche Bereiche wir in Bezug auf Webspam weiterhin verbessern sollten. Bildet euch am besten schon eine Meinung dazu, bevor ihr die Kommentare der anderen Leser anschaut - ich nenne daher auch keine bestimmten Themengebiete um euch nicht zu beeinflussen. Mich interessieren vor allem eure unabhängigen Meinungen darüber, woran Google arbeiten sollte, um den Anteil an Webspam in den nächsten 6-12 Monaten zu reduzieren.

Falls ihr dazu Ansichten habt, die euch besonders wichtig erscheinen, könnt ihr diese in Form von Kommentaren zu diesem Post hinterlassen. Dabei kommt es nicht darauf an, individuelle Sites zu benennen oder lange Diskussionen zu führen - ein kurzer Kommentar oder ein paar Stichworte genügen vollkommen.
Webspam in 2009? (English version)

Post von Matt Cutts, Search Quality Team (Übersetzung von Sven, Search Quality)

Donnerstag, 15. Januar 2009 um 10:47

Ein neuer Google Sitemap-Generator für eure Website

Seit wir den Python-Sitemap-Generator im Juni 2005 erstmals vorgestellt haben, sind mehr als 3 Jahre vergangen. Seitdem wurden viele großartige Sitemap-Generatoren von Drittanbietern veröffentlicht, die Webmaster dabei unterstützen, bessere Sitemap-Dateien zu erzeugen. Während die meisten Sitemap-Generatoren entweder die Website crawlen oder die Dateien auf dem Server auflisten, haben wir ein anderes Konzept eines Sitemap-Generators umgesetzt, das unterschiedliche Herangehensweisen zum Auffinden von URLs einsetzt und es euch erlaubt, automatisch verschiedene Arten von Sitemap-Dateien zu erzeugen und zu verwalten.


Der Google Sitemap-Generator

Unser neuer Open Source Google Sitemap-Generator entdeckt neue und modifizierte URLs dank des Traffics auf eurem Webserver, anhand der Log-Files, oder der Files, die er auf dem Server findet. Durch Kombination dieser Herangehensweisen ist der Google Sitemap-Generator in der Lage, die entsprechenden URLs zu finden und die relevanten Metadaten zu berechnen. Dadurch werden eure Sitemap-Dateien besonders effektiv. Nachdem der Google Sitemap-Generator einmal die URLs gesammelt hat, kann er folgende Sitemap-Dateien für euch erzeugen:
Zusätzlich kann der Google Sitemap-Generator ein Ping senden - an die Google Blog-Suche - für allen neuen oder modifizierten URLs. Optional könnt ihr die URLs der Sitemap-Dateien auch in eure robots.txt-Datei einbinden oder andere Suchmaschinen "pingen", die dem sitemaps.org-Standard folgen.

Das Hinzufügen der URLs zu den richtigen Sitemap-Dateien ist dank der webbasierten Administrationsoberfläche einfach zu bewerkstelligen. Die Oberfläche erlaubt euch Zugriff auf unterschiedliche Features, die die Verwaltung zum Kinderspiel machen und gleichzeitig schon standardmäßig einen hohen Sicherheitsstandard garantieren.

Der Einstieg

Der Google Sitemap-Generator ist ein Server-Plug-In, das sowohl auf Linux/Apache als auch auf Microsoft-IIS-Windowsbasierten Servern installiert werden kann. So wie bei anderen serverseitigen Plug-Ins benötigt ihr Administrator-Zugriffsrechte auf den Server, um es zu installieren. Detaillierte Informationen zur Installation findet ihr in der Dokumentation zum Google Sitemap-Generator.

Wir freuen uns sehr darüber, den Google Sitemap-Generator inklusive des Sourcecodes zu veröffentlichen und hoffen, dass dies mehr Webhosting-Anbieter dazu motiviert, dieses oder ein ähnliches Tool in ihre Hosting-Pakete zu integrieren.

Falls ihr irgendwelche Fragen habt, schaut doch bei unserem englischsprachigen Diskussionsforum für den Google Sitemap-Generator vorbei oder stellt allgemeine Sitemaps-Fragen in unserem Diskussionsforum für Webmaster!

A new Google Sitemap Generator for your website (English version)

Post von John Müller, Webmaster Trends Analyst, Google Zürich (Übersetzung von Jörg, Search Quality)

Mittwoch, 14. Januar 2009 um 16:26

Virtueller Verfall: Meine Präsentation vom Web 2.0 Summit

Im Jahr 2009 möchte ich unter anderem die Frage angehen, wie Google noch transparenter werden und noch mehr kommunizieren kann. Diese Überlegungen haben mich dazu gebracht, mir für 2009 ein persönliches Ziel zu setzen: wenn ich auf einer Konferenz einen größeren Vortrag halte (d. h. nicht nur eine Q&A-Session), dann möchte ich diese Präsentation digital aufbereiten, so dass Leute, die der Konferenz nicht beiwohnen konnten, trotzdem die Gelegenheit haben, die Präsentation zu sehen.

Daher bekommt ihr hier nun ein verspätetes Weihnachtsgeschenk. Im November 2008 habe ich auf einem Panel beim Web 2.0 Summit in San Francisco über die "Vermeidung von virtuellem Verfall" gesprochen. Ein paar Wochen später habe ich den Vortrag im Googleplex wiederholt, und wir haben das Video aufgenommen. Es ist eigentlich ein "Director's cut", da ich für die Präsentation etwas mehr Zeit hatte. Hier ist das Video der Präsentation:



Und damit ihr alles noch genauer mitverfolgen könnt, binde ich hier noch die eigentliche Präsentation ein:



Hier könnt ihr auch direkt auf die Präsentation zugreifen. Vielen Dank übrigens auch an Wysz, der die Aufnahmen gemacht hat. Wir werden auch bald noch ein weiteres Video fertig haben.

Preventing Virtual Blight: my presentation from Web 2.0 Summit (English version)

Post von Matt Cutts, Search Quality Team (Übersetzung von Claudia, Search Quality)

Glückwunsch! Du hast Botcoins entdeckt, eine neue Währung für Webmasters! Du kannst Botcoins für tägliche Suchanfragen verwenden, ohne irgendetwas einzutippen! (100 Botcoins = 1 Freisuche). Um deine Botcoins einzulösen, finde einfach einen Mitarbeiter des Google Search Teams in Person, überreiche das Botcoin-Zertifikat und fordere deine Suchanfrage ein. Der Google-Mitarbeiter wird die Suche dann für dich ausführen (keine gesicherte SSL-Verbindung verfügbar, während dieses Dialogs). -- Anmerkung: Der Google-Mitarbeiter könnte dich ignorieren oder lieber auch eine andere Suche ausführen, sofern er oder sie schlechte Laune hat. Und momentan werden keine Mining Möglichkeiten für Botcoins angeboten.