Posted:
Wenn ihr etwas vorbereitet – geht ihr eher minimalistisch an die Sache ran oder seid ihr lieber für alle Vorkommnisse gewappnet? Würdet ihr beispielsweise gerne bei schlechtem Wetter in die Wildnis Alaskas wandern, nur mit einem Wollmantel bekleidet und einem Brot in der Tasche - so wie der Naturalist John Muir (und ihr dachtet, Steve McQueen sei tough)?

Oder seid ihr eher der Typ, der allein für eine Tageswanderung mehrere Kleidungsstücke zum Wechseln mitbringt, dazu drei gedörrte Mahlzeiten, diverse Küchenutensilien, einen Stromrichter und einen fußbetriebenen Generator, einfach weil man nie wissen kann, wann einen vielleicht die Lust auf Toast überfällt?


Das Webmaster-Tools Team versucht, allen Typen von Webmastern gerecht zu werden – den Minimalisten genauso wie denen, die jedes Tool nutzen, das sie nur finden können. Wenn ihr diesen Blog lest, dann hattet ihr wahrscheinlich bereits die Möglichkeit, die neueste Version der Webmaster-Tools zu nutzen. Wir bieten in dieser Version so viele Features wie möglich an - für alle Webmaster, die gerne jedes erhältliche Tool ausprobieren möchten. Jetzt gibt es auch etwas für diejenigen, die nur auf die Features der Webmaster-Tools Zugriff haben möchten, die sie tatsächlich brauchen: wir haben gerade die Webmaster-Tools-Gadgets für iGoogle gelauncht.


Hier zeigen wir euch, wie ihr die Webmaster-Tools-Gadgets sofort verwenden könnt. (Beachtet aber bitte, dass dies voraussetzt, dass ihr bereits ein Webmaster-Tools Konto besitzt und mindestens eine Site dort verifiziert habt.)

  1. Geht zu Webmaster-Tools und wählt irgendeine validierte Site vom Dashboard aus.
  2. Klickt auf den Abschnitt Tools.
  3. Klickt auf den Unterabschnitt Gadgets.
  4. Klickt auf die große Schaltfläche “Fügen Sie eine iGoogle Webmaster-Tools-Startseite hinzu”.
  5. Klickt auf der nachfolgenden Bestätigungsseite auf die Schaltfläche „Zu Google hinzufügen", um den neuen Tab zu iGoogle hinzuzufügen.
  6. Jetzt befindet ihr euch in iGoogle, wo ihr euren neuen Google Webmaster-Tools-Tab mit einer Anzahl von Gadgets sehen solltet. Viel Spaß damit!
Es wird euch auffallen, dass jedes Gadget oben ein Dropdown-Menü hat, das euch die Möglichkeit gibt, aus allen validierten Sites diejenige auszuwählen, für welche die Informationen des Gadgets angezeigt werden soll. Hier sind einige der Gadgets, die wir im Moment anbieten:

Crawling-Fehler – Hat Googlebot Schwierigkeiten, eure Site zu crawlen?


Die häufigsten Suchanfragen – Was suchen User, die eure Site finden?


Externe Links – Welche Websites linken zu eurer Site?


Wir haben vor, in Zukunft noch weitere Gadgets hinzuzufügen und ihre Qualität zu verbessern. Wenn ihr also gerne ein Feature sehen würdet, das im Moment noch nicht in einem der Gadgets zu Verfügung steht, dann lasst es uns wissen. Wie ihr seht, ist es ein Kinderspiel, mit den Gadgets loszulegen.

Es sieht so aus, als ob sich hier in Seattle Regenwolken zusammenbrauen – ich gehe also raus zum Wandern.

iGoogle Gadgets for Webmaster Tools (English version)

Post von Jonathan Simon, Webmaster Tools Team (Übersetzung von Claudia, Search Quality)

Posted:
Letztes Frühjahr haben wir das automatische Erkennen von Sitemaps mittels robots.txt zum Sitemapprotokoll hinzugefügt. Damit könnt ihr uns und andere Suchmaschinen, die das Protokoll unterstützen, über eure Sitemaps in Kenntnis setzen. Kurz danach haben wir die Unterstützung von Website-übergreifenden Sitemaps in den Google Webmaster-Tools gelauncht. Dies ermöglicht es euch, Sitemaps für mehrere Hosts auf einem einzigen Host zu speichern. Es war also nur eine Frage der Zeit, diese beiden Funktionen zu verbinden und das Einreichen von Website-übergreifenden Sitemaps mittels robots.txt zu ermöglichen. Heute machen wir genau das.

Für Webmaster wird es damit einfacher, Sitemaps für mehrere Hosts auf einem einzigen Host bereitzustellen und uns anschließend den Standort dieser Sitemaps in der entsprechenden robots.txt-Datei mitzuteilen.

Wie funktioniert das? Nehmen wir zum Beispiel an, ihr möchtet Sitemaps für jeden der beiden Hosts, die ihr besitzt, www.example.com und host2.google.com, einreichen. Um es einfacher zu machen, könnt ihr jetzt beide Sitemaps auf einem der beiden Hosts, www.example.com, bereitstellen. Wenn ihr beispielsweise ein Content Management System (CMS) verwendet, könnte es einfacher sein, die robots.txt-Datei zu ändern als den Inhalt in einem Verzeichnis.

Mittels robots.txt könnt ihr uns dann den Standort eurer Website-übergreifenden Sitemaps mitteilen, so dass wir sie unterstützen können:

a.) Die robots.txt-Datei für www.example.com enthielte:
Sitemap: http://www.example.com/sitemap-www-example.xml

b.) Die robots.txt-Datei für host2.google.com enthielte:
Sitemap: http://www.example.com/sitemap-host2-google.xml

Nachdem ihr in jeder der beiden robots.txt-Dateien angebt, wo die Sitemap des Hosts liegt, beweist ihr im Grunde, dass ihr diese Hosts besitzt. Wenn ihr euch dazu entscheidet, alle Sitemaps auf einem einzigen Host bereitzustellen, wird es einfacher, eure Sitemaps zu verwalten.

In gemeinschaftlicher Bestrebung geben wir diese Ankündigung heute auf Sitemaps.org bekannt. Ihr könnt auch die Blogposts lesen, die von Yahoo! und Microsoft veröffentlicht wurden, um zu sehen, was unsere Kollegen gesagt haben.

Cross-submissions via robots.txt on Sitemaps.org (English version)

Post von Prashanth Koppula, Product Manager (Übersetzung von Michael, Search Quality)