Hey Google, auf meiner Website gibt es keine Badware mehr

Dieser Post richtet sich an alle, die eine E-Mail erhalten oder von Google über Badware benachrichtigt wurden, während des Durchsuchens der eigenen Website in Firefox vor Badware gewarnt wurden oder als Malware gekennzeichnete Suchergebnisse auf der eigenen Website gefunden haben. Wie ihr wisst, werden diese Warnungen von automatisierten Scanning-Systemen erstellt, die wir eingerichtet haben um die Qualität unserer Suchergebnisse sicherzustellen, in dem wir unsere User schützen. Was auch immer der Fall ist, wenn ihr mit Badware zu tun habt, haben wir hier einige Empfehlungen, die euch weiterhelfen können.





1. Solltet ihr Badware gefunden haben, bedeutet das normalerweise, dass euer Webserver, eure Website oder eine Datenbank, die von eurer Website verwendet wird, beeinträchtigt wurde. Wir haben einen hilfreichen Post zu diesem Thema verfasst, in dem erklärt wird, was ihr machen könnt, wenn ihr gehackt wurdet. Seit vorsichtig, wenn ihr eure Website nach Malware durchsucht um zu vermeiden, dass euer Computer Malware-Angriffen ausgesetzt ist.

2. Wenn alles wieder sauber ist, könnt ihr der Anleitung in unserem Post über Malware Überprüfung mittels Webmaster-Tools folgen. Beachtet bitte, dass der Screenshot im vorigen Post überholt ist. Das neue Malware Review Formular findet ihr auf der Übersicht-Seite in den Webmaster-Tools:


  • Andere Programme, wie zum Beispiel Firefox, verwenden ebenfalls unsere Badware-Daten, erkennen jedoch Änderungen möglicherweise nicht sofort, weil sie Daten im Cache behalten. Das bedeutet, obwohl das Badware-Label in der Suche entfernt wurde, kann es einige Zeit dauern bis das in diesen Programmen ebenfalls sichtbar wird.
3. Wenn ihr der Ansicht seid, dass euer Ranking durch Malware beeinflusst wurde, wie zum Beispiel durch beeinträchtigten Content der unseren Richtlinien für Webmaster widerspricht (z. B. gehackte Seiten mit versteckten Links zu Pharmaseiten), dann solltet ihr einen Antrag auf erneute Überprüfung ausfüllen. Zur Verdeutlichung: Anträge auf erneute Überprüfung werden üblicherweise verwendet, wenn ihr Probleme feststellt, die aus der Verletzung unserer Richtlinien für Webmaster stammen und haben nichts mit Malware-Anfragen zu tun.

Solltet ihr weitere Fragen haben, steht euch unsere Hilfe für Webmaster zur Verfügung oder ihr postet im Diskussionsforum mit der URL eurer Website. Wir hoffen ihr findet diese aktualisierte Funktionalität in den Webmaster-Tools hilfreich um Malware zu finden und alle mit Malware verbundenen Probleme zu lösen.

Hey Google, I no longer have badware (English version)

Post von Evan Tang, Search Quality Team (Übersetzung von Michael, Search Quality)

Freitag, 22. August 2008 um 13:35

Keine Kommentare:

Glückwunsch! Du hast Botcoins entdeckt, eine neue Währung für Webmasters! Du kannst Botcoins für tägliche Suchanfragen verwenden, ohne irgendetwas einzutippen! (100 Botcoins = 1 Freisuche). Um deine Botcoins einzulösen, finde einfach einen Mitarbeiter des Google Search Teams in Person, überreiche das Botcoin-Zertifikat und fordere deine Suchanfrage ein. Der Google-Mitarbeiter wird die Suche dann für dich ausführen (keine gesicherte SSL-Verbindung verfügbar, während dieses Dialogs). -- Anmerkung: Der Google-Mitarbeiter könnte dich ignorieren oder lieber auch eine andere Suche ausführen, sofern er oder sie schlechte Laune hat. Und momentan werden keine Mining Möglichkeiten für Botcoins angeboten.