Partnerprogramme können eure Website bereichern

In unseren Richtlinien für Webmaster empfehlen wir, Websites mit relevantem Content zu erstellen, die einen Mehrwert für eure User bieten. Das gilt besonders für Websites, die Content aus einem Affiliate-Programm bereithalten, da viele der im Partnerprogramm angebotenen Produktbeschreibungen mehrfach im Internet vorhanden sind.
Affiliate-Programme sind Partnerschaften zwischen einem kommerziellen Anbieter und einer nicht-kommerziellen oder privaten Website. Die private Website (Affiliate) bietet den Content oder die Produkte und Services des kommerziellen Anbieters an und erhält dafür eine Vermittlungsprovision. Die Höhe der Umsatzbeteiligung bestimmt sich durch geschaltete Werbebanner auf der privaten Website, die Anzahl der Besucher, die über den Affiliate zum kommerziellen Anbieter gelangen oder durch die Menge des Umsatzes, den der Affiliate mit dem Verkauf der Produkte des Partnerprogramms generiert.
Aus unserer Sicht trägt eine Website, die ausschließlich Affiliate-Content bereitstellt und somit nur den kommerziellen Content einer anderen Website spiegelt, nicht sehr zur Vielfältigkeit der Suchergebnisse bei. Dies trifft besonders dann zu, wenn ein Partnerprogramm seinen Content auf mehrere hundert Affiliate-Websites verteilt. Stellt euch vor, ihr geht in ein Musikgeschäft und wollt eine CD kaufen. Obwohl alle CDs äußerlich unterschiedlich sind, beispielsweise verschiedene Farben und Booklets haben, enthält jede CD immer wieder das gleiche Lied. Das wäre eine unbefriedigende Erfahrung für euch und genauso frustrierend wäre es, wenn alle Suchresultate denselben Content hätten. Deswegen solltet ihr euren Usern auf eurer Website relevanten Content anbieten, anstatt sie durch bloßen Affiliate-Content zum schnellen Weiterklicken zu veranlassen.
Hier sind einige Vorschläge, wie ihr eure Website von anderen abheben und so möglicherweise auch euer Ranking verbessern könnt:
  • Das Partnerprogramm sollte ein zusätzlicher Service für User mit Kaufabsichten sein und nicht der hauptsächliche oder gar einzige Content eurer Website.
  • Wählt eine zu eurer Website und eurem Publikum passende Kategorie. Je gezielter das Programm auf euren Content ausgerichtet ist, desto mehr wird es diesen bereichern und umso wahrscheinlicher könnt ihr Geld damit verdienen. Wenn ihr beispielsweise eine gut gepflegte Website zum Thema "Wandern in den Alpen" habt, solltet ihr eher ein Partnerprogramm eines Outdoor-Ausstatters in Betracht ziehen als eines, das Büromaterial anbietet.
  • Baut euch eine Community auf, die euch dabei helfen kann, den Bekanntheitsgrad eurer Website zu steigern und sie als Informationsquelle zu eurem Thema zu etablieren. Ein Forum, Berichte und Bewertungen von Usern oder ein Blog sind nur einige Ideen, die ihr auf eurer Seite umsetzen könnt, um einzigartigen Content anzubieten.
  • Eine Website mit aktualisierten und dem Thema eurer Website angepassten Informationen spricht sich schnell herum und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass eurer Content öfter gecrawlt wird, in den Suchresultaten auftaucht und von den Usern ausgewählt wird.
Wenn ihr diese Punkte berücksichtigt, besteht die Aussicht, dass User relevante Informationen auf eurer Website finden und auch in Zukunft gern eure Site besuchen und sie anderen Usern empfehlen. Euer Partnerprogramm kann eine hilfreiche Komponente eurer Website werden und zur Relevanz und Bedeutung eures Contents beitragen. Wenn ihr Fragen dazu habt, so postet diese bitte in unserem Diskussionsforum für Webmaster. In diesem Forum sind erfahrene Webmaster und auch einige Googler aktiv, die euch mit ihrem Wissen gerne weiterhelfen.

Post von Juliane, Search Quality

Freitag, 5. Oktober 2007 um 15:20

Kommentare:

rumpelstilzchen hat gesagt…

>>> Affiliate-Programme sind Partnerschaften zwischen einem kommerziellen Anbieter und einer nicht-kommerziellen oder privaten Website

das ist mir neu. und für deutschland ist es sogar falsch.

r_spring hat gesagt…

Die Fakten sind sehr gut geschrieben. Eine zusammenfassung könnte sein:
Viel Inhalt indem Eurer Suchwort mehrmals enthalten ist. ( Keyword-Density ) Unique Content, nicht einfach Artikel usw. kopieren. Sollten min. 30% abweichen. Inhalt sollte sich öfter ändern, ev. RSS-Feed einbauen. Affiliate-Programme sollten möglichst genau zum Inhalt passen. Die Webseiten für Keywords mit wenig Konkurenz optimieren.

Glückwunsch! Du hast Botcoins entdeckt, eine neue Währung für Webmasters! Du kannst Botcoins für tägliche Suchanfragen verwenden, ohne irgendetwas einzutippen! (100 Botcoins = 1 Freisuche). Um deine Botcoins einzulösen, finde einfach einen Mitarbeiter des Google Search Teams in Person, überreiche das Botcoin-Zertifikat und fordere deine Suchanfrage ein. Der Google-Mitarbeiter wird die Suche dann für dich ausführen (keine gesicherte SSL-Verbindung verfügbar, während dieses Dialogs). -- Anmerkung: Der Google-Mitarbeiter könnte dich ignorieren oder lieber auch eine andere Suche ausführen, sofern er oder sie schlechte Laune hat. Und momentan werden keine Mining Möglichkeiten für Botcoins angeboten.