Wir sind darüber informiert, dass etliche deutsche Webmaster falsche E-Mails erhalten haben, in denen dem Anschein nach Google Search Quality über eine Penalty der Website in Kenntnis setzt. Diese Spam E-Mails haben einige Verwirrung gestiftet bezüglich ihrer Authentizität, da Google sehr ähnliche Benachrichtigungen per E-Mail verschickt, über die an dieser Stelle mehr erfahren werden kann. Daher wollen wir klar zum Ausdruck bringen, dass diese E-Mails in keinem Zusammenhang mit unserer derzeitigen Praxis der Benachrichtigung von Webmastern stehen.

Aktualisierung: Da diese Nachrichten einfach
für authentisch gehalten werden können, haben wir vorläufig das Versenden neuer Nachrichten unterbrochen. Wir untersuchen bessere Wege für gesicherte Benachrichtigungen. Wir hoffen, dies reduziert Unklarheiten.

Im
ursprünglichen Eintrag hatten wir Methoden aufgelistet, um gefälschte Nachrichten zu erkennen. Da wir nun vorläufig keine weiteren Warnungen versenden, könnt ihr davon ausgehen, dass alle neuen Nachrichten in der nächsten Zeit nicht von uns kommen; unsere E-Mails haben auch keinen Anhang. Darüber hinaus verletzen 301 Redirects nicht die Richtlinien für Webmaster. Informationen zu Penalties findet ihr auch in unseren Webmaster-Tools. Falls eure Website die Richtlinien gebrochen hat und ihr das behoben habt, lasst es uns wissen mit einem Antrag auf Wiederaufnahme.

Dieser Post wurde aktualisiert, um darauf hinzuweisen, dass wir vorläufig keine E-Mails infolge der Verletzung unserer Richtlinien an Webmaster versenden, um Unklarheiten zu reduzieren.